Lesung und Diskussion European Book Club mit Khuê Phạm

Khue Pham ©Alena Schmick

Do, 03.02.2022

18:00 - 19:00 GMT

Online

Eine Kooperation der European Union National Institutes for Culture (EUNIC) in Irland

Das Goehe-Institut lädt zum European Book Club ein, wo die mehrfach ausgezeichnete  Journalistin und Autorin Khuê Phạm aus ihrem Roman Wo auch immer ihr seid liest. Übersetzerin Rachel McNicholl spricht mit der Autorin über ihre Arbeit.
Ocean Vuong beschreibt das Buch als "Ein bahnbrechendes Werk der deutschen Literatur. Elegant und dicht erzählt Khuê Phạms Roman die beeindruckende Geschichte einer vietnamesischen Familie. Ihre Beobachtungen sind präzise, ihre Sätze scharf und klar wie Kristall. Phạms Blick entgeht nichts, und alles wird zugleich gerettet und verloren. Eine mutige und große Leistung von einer neuen, starken Stimme."

Anmeldung

Khuê Phạm  wurde 1982 in Berlin geboren. Nach ihrer Ausbildung an der Henri-Nannen-Journalistenschule fing sie 2009 als Redakteurin bei der ZEIT an. 2012 veröffentlichte sie mit Alice Bota und Özlem Topçu Wie neuen Deutschen (Rowohlt), das von Einwandererkindern und ihrem Platz in Deutschland handelt. Wo auch immer ihr seid (btb) ist ihr Debütroman und eine literarische Annäherung an die Geschichte ihrer vietnamesischen Familie.


Rachel McNicholl © Kate Horgan Rachel McNicholl ist freie Übersetzerin und Lektorin. Nach dem Germanistik- und Romanistikstudium in Galway, Zürich und Hamburg hat sie im Presse- und Verlagswesen gearbeitet, u.a. bei der dpa-Filiale Global Media Services in Hamburg. 2020 ist ihre Übersetzung (mit Sinéad Crowe) des Romans The Storyteller (Am Ende Bleiben die Zedern) von Pierre Jarawan für den Schlegel-Tieck Translation Prize in die engere Wahl gekommen.

Der European Book Club findet am ersten Donnerstag im Monat statt, wo der ausgesuchte Roman mit dem Autor oder der Autorin besprochen wird. Diese monatliche Serie von Diskussionen zu bemerkenswerten Romanen in englischer Übersetzung ist Teil der EUNIC-Kooperation in Irland.

Zurück