Gender Bender 2021
Ausschreibung

Gender Bender 2021-Ausschreibung © Sandbox Collective


Gender Bender ist das erste Festival dieser Art in Indien, das neue Kunstwerke zum Thema Gender als Konzept, Diskurs, Konstrukt und als Kunst an sich präsentiert und einen Freiraum für das Thema Gender mit Künstler*innen sowie dem Publikum schafft. Das Festival zielt darauf ab, zu einem sich ständig weiterentwickelnden Verständnis von Gender und seinen Implikationen beizutragen und Werke zu produzieren, die das Konzept neu untersuchen und neu imaginieren.

Gender Bender 2021 ruft Kunstschaffende und Individuen, die an der Schnittstelle von Kunst und Technologie arbeiten auf, sich zu bewerben.

Angesichts der Herausforderungen der letzten anderthalb Jahre, einer wackeligen Gegenwart und einer ungewissen Zukunft sind wir uns nur über eines im Klaren: wir müssen die Arbeit fortsetzen, wie und wann immer es möglich ist. Diese schwierigen Zeiten haben uns nur gelehrt, wie viel mehr wir durchhalten müssen, um den Gender-Diskurs voranzutreiben, in der Hoffnung, zu einem besseren Verständnis von Gender und Kunst beizutragen.

Gender Bender 2021 ist als digitale Manifestation des physischen Festivals gedacht - ein interaktiver Online-Raum, an dem sich das Publikum aktiv beteiligen kann. Unter diesem Aspekt werden dieses Jahr nur solche Projektideen entgegengenommen, die im digitalen Raum umgesetzt werden können.

Das Gender-Bender-Stipendium (Rs. 25.000 - Rs. 75.000) wird an Einzelpersonen/Gruppen vergeben, die von einer unabhängigen Jury aus renommierten Künstler*innen und Wissenschaftler*innen aus Indien ausgewählt werden.

Termine:

Bewerbungsfrist: 
10. Oktober 2021
Ergebnisse: 30. Oktober 2021 
Festival: 10. bis 12. Dezember 2021 

Hinweise zur Bewerbung:

Wer kann sich bewerben: (ehemalige Stipendiat*innen werden nicht berücksichtigt).

* Digital- und Multimedia-Künstler*innen, Animator*innen, Programmierer*innen und Gamer*innen
* Solokünstler*innen oder eine Gruppe von Kunstschaffenden oder Kunstschaffenden und technischen Mitarbeiter*innen
* Kunstschaffenden, die an der Schnittstelle von Kunst und Technologie arbeiten
* Personen, die im Bereich der Technologie arbeiten und ihre Fähigkeiten in einem künstlerischen Bereich anwenden möchten
* AR/VR-Designer*innen

Was wir suchen:

* eine Vision für Ihr Projekt
* eine kritische Herangehensweise an das Thema und Fragen zu Gender
* interaktive Arbeiten, die das Publikum ansprechen und Fragen stellen
* ein klares Verständnis dafür, wie man sich im Online-Raum bewegt und ihn effektiv nutzt
* ein Budget für alle anfallenden Kosten und ein Hinweis darauf, wie der Zuschuss zur Realisierung eines Teils oder des gesamten Projekts eingesetzt werden kann

Wie kann man sich bewerben:

* Füllen Sie das Antragsformular aus: https://forms.gle/mg8nA9Db1fgYJDAA7
* Sie können sich in jeder indischen Sprache (einschließlich Englisch) bewerben.
* Bewerbungen müssen ein Projektvorhaben mit einer detaillierten Beschreibung der Projektidee sowie einen Kostenvoranschlag für das Projekt enthalten.

Bei Rückfragen schreiben Sie bitte an: sandboxcollective.projects@gmail.com

Das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan organisiert Gender Bender gemeinsam mit dem Sandbox Collective, welches das Projekt konzipiert hat und kuratiert. 


Frühere Ausgaben:
Gender Bender 2020
Gender Bender 2019
Gender Bender 2018