Gender Bender
Bangalore

Gender Bender 2020 Smarter Than A Waffle © Sandbox Collective

Gender Bender ist das erste Festival dieser Art in Indien, das neue Kunstwerke zum Thema Gender als Konzept, Diskurs, Konstrukt und als Kunst an sich präsentiert und einen Freiraum für das Thema Gender mit Künstlern/innen sowie dem Publikum schafft. Das Festival zielt darauf ab, zu einem sich ständig weiterentwickelnden Verständnis von Gender und seinen Implikationen beizutragen und Werke zu produzieren, die das Konzept neu untersuchen und neu imaginieren.

Nähere Angaben zum Festival und zu seinen Begleitveranstaltungen, darunter Vorführungen, Gespräche, Podiumsdiskussionen usw. werden bekannt gegeben, sobald die COVID-19 Situation klarer wird.

Das Grantee Showcase ist jedoch immer einer der Höhepunkte des Festivals gewesen und dieses Jahr ist es nicht anders - ob virtuell oder als eine Präsenzveranstaltung oder als eine Kombination aus beiden!

Stipendiat*innen 2020:

  1. Aamir Rabbani
  2. Anonnya Banik
  3. Gargi Harithakam
  4. Nandagopan
  5. Shruthi Vishwanath & Sylvia Hinz
  6. Rashmi Ravikumar
  7. Reya Ahmed
  8. Chikka Dodda Art Collective
  9. Anoushka Kurien
  10. Sangram Mukhopadhyay
  11. Shrishti Chatterjee
  12. Purshottam Pawar
  13. C G Salamander & Samidha Gunjal
  14. Sohini Sengupta
  15. Vikram Phukan
Jury
Die Stipendiat*innen 2020 wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt, die sich aus folgenden vier Jurymitgliedern zusammensetzte: Irawati Karnik, Kalki Subramaniam, Ranjana Dave und Vijeta Kumar.

Das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan organisiert Gender Bender gemeinsam mit dem Sandbox Collective, welches das Projekt konzipiert hat und kuratiert. 
 

Frühere Ausgaben:
Gender Bender 2019
Gender Bender 2018