bangaloREsidency

bangaloREsidency 2019 Ausschreibung Design: Shreyansh Agarwal, Mallika Badrinath © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Die bangaloREsidency wurde als Langzeitkollaboration zwischen dem Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore und verschiedenen innovativen und zeitgenössischen Kunst- und Kulturräumen in Bangalore initiiert. Ziel des Programmes ist es, Künstlern, die in Deutschland leben und arbeiten, eine Plattform zu bieten, die es ihnen ermöglicht, sich kreativ zu entfalten, sich den Herausforderungen einer pulsierenden, modernen indischen Metropole wie Bangalore zu stellen und mit lokalen indischen Künstlern zusammenzuarbeiten.

Bewerbungen offen für
bangaloREsidency 2019 - I: 14. Juli bis 07. September
bangaloREsidency 2019 - II: 20. Oktober bis 14. Dezember


Bewerbungsschluss für beide Zeitfenster: 17. März 2019
endgültige Auswahl: 15. April 2019

Für weitere Informationen können Sie gerne unseren Newsletter abonnieren. Für einen tollen Multimedia-Rückblick auf die letzte Edition, sehen Sie - bangaloREsidency 2018: impREssions.

 

bangaloREsidency - application 2019 Design: Shreyansh Agarwal, Mallika Badrinath © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Programm und Konzept

Das bangaloREsidency-Programm fördert nachhaltigen gegenseitigen Kulturaustausch und bietet eine Begegnungsform, in der deutsche und lokale Künstler neue Perspektiven entwickeln und ihren Horizont erweitern.

Bewerbung

Bewerbungen offen für
bangaloREsidency 2019 - I:
14. Juli bis 07. September
bangaloREsidency 2019 - II: 
20. Oktober bis 14. Dezember

Bewerbungsschluss
für beide Zeitfenster: 17. März 2019
endgültige Auswahl: 15. April 2019



 

Unsere Partner

Wir freuen uns, an dieser Stelle unsere Partner - die bangaloREsidency Hosts - vorzustellen. Ihre Profile variieren von künstlerischen Schausplätzen, Ateliers über Theater, Festivals, NGOs bis hin zu Bildungseinrichtungen.

bangaloresidents 10/2018

bangaloREsidents 2018 Solo

bangaloREsidents 9/2017

bangaloREsidenten 11/2016

bangaloREsidenten 2016 Solo

bangaloREsidenten 04/2016