Mittwochs bei Goethe Film Hannah Arendt

Margarethe von Trotta Foto: © Manfred Breuersbrock

13. Februar 2019, 19.00 Uhr

Goethe-Institut Mailand

Centro Culturale Tedesco
Via San Paolo 10
20121 Mailand

Anlässlich der Veranstaltungsreihe Mittwochs bei Goethe präsentieren wir den Film Hannah Arendt  von Margarethe von Trotta, aus der Reihe der Goethe-Institute in Italien FrauenFilm – Regisseurinnen.


13. Februar 2019,  19.00 Uhr

Hannah Arendt
Regie: Margarethe von Trotta, Deutschland 2011/2012, 100 Min.
Mit Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer, Julia Jentsch, Ulrich Noethen

Hannah Arendt ist Beobachterin im Prozess gegen Adolf Eichmann. Sie erwartet die Konfrontation mit einem Monster. Stattdessen erlebt sie einen banalen Bürokraten. Reflektiertes Portrait einer mutigen und entschlossenen Frau.
Biografischer Spielfilm über die Philosophin Hannah Arendt (1906-1975), vor allem ihre Beobachtung und Bewertung des Prozesses gegen Adolf Eichmann in Jerusalem. Verdichtet zum dynamisch erzählten Porträt einer Ausnahme-Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, beeindruckt der Film auch mit seinen intimen Schilderungen des New Yorker Milieus der deutsch-jüdischen Emigranten zu Beginn der 1960er Jahre.

Zurück