Film Democracy – Im Rausch der Daten

Democracy ©Indi Film- David Bernet

Montag, 13. März 2017, 18.30 Uhr

Multicinema Modernissimo, Neapel

Im Rahmen der Filmreihe „Montagskino – I tedeschi del lunedì“

Deutschland 2015, 104’
Buch & Regie: David Bernet
Kamera: Marcus Winterbauer, Dieter Stürmer, François Roland, Ines Thomsen u.a.
Schnitt: Catrin Vogt
 

Mit „Democracy – Im Rausch der Daten“ eröffnet uns Regisseur David Bernet einen erstaunlichen Einblick in den Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene. Eine fesselnde und hochbrisante Geschichte über eine Handvoll Politiker, die versucht, die Gesellschaft in der digitalen Welt vor den Gefahren von Big Data und Massenüberwachung zu schützen. Die damalige Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Kommissarin für das Ressort Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft und der Grüne Europaabgeordnete Jan Philipp Albrecht versuchen das vermeintlich Unmögliche und stellen sich einem harten, fast undurchdringlichen politischen Machtapparat, für eine Reform des europäischen Datenschutzrechts. Die Verhandlungen zwischen Parlament, Europarat und EU-Kommission werden am Ende zwei Jahre dauern. David Bernet hat den Gesetzgebungsprozess begleitet und zu einem erstaunlichen Dokumentarfilm verdichtet, der die komplexe Mächte-Architektur sowie den Zustand der Demokratie in Europa mit Spannung und Sinnlichkeit erlebbar macht.
 

Biografie: David Bernet
 
David Bernet ist ein Schweizer Filmemacher und -regisseur. Er wurde im Herbst 2015 für seinen Dokumentarfilm „Democracy – Im Rausch der Daten“ bekannt, für den er über zwei Jahre die Prozesse der Rechtsetzung der Europäischen Union vor Ort begleitete.

 
Eine Veranstaltung des Goethe-Instituts in Zusammenarbeit mit Stella Film und Multicinema Modernissimo.

Trailer:

Zurück