Mit Deutsch zum Titel!
Posterausstellung

Hände halten einen Fußball Foto: Caspar Benson © Getty Images

Ein Ball – viele Geschichten: Fußballnation Deutschland

In Erwartung der Fußball-Weltmeisterschaft, die im Jahre 2018 stattfinden wird, organisiert das Goethe-Institut im Rahmen des Projektes „Mit Deutsch zum Titel!“ die Durchführung einer Posterausstellung in Städten der Russischen Föderation, die der Geschichte und  Gegenwart des Fußballs in Deutschland gewidmet ist. Die Poster wurden vom Goethe-Institut in Kooperation mit dem Deutschen Fußballmuseum Dortmund (www.fussballmuseum.de) erstellt und berichten über Fußball als deutsches Kulturphänomen.
 

 
Die Ausstellung richtet sich an eine breite Zielgruppe (Altersgruppe 6+).

  • Die Ausstellung umfasst eine Reihe von 16 Plakaten. Auf den Plakaten werden die folgenden Aspekte
  • der Fußball-Thematik präsentiert:Fußball im öffentlichen Leben Deutschlands
  • die deutsche Fußball-Nationalmannschaft
  • Deutscher Fußball-Bund
  • der zwölfte Mann: die Fußballfans
  • Frauenfußball in Deutschland
  • der Beitrag von Fußball zur Entwicklung der Gesellschaft

Daf-Materialien zur Posterausstellung

Die Plakate enthalten Textmaterial in deutscher Sprache, durch einen QR-Code ist für Gast auch eine Übersetzung in russischer Sprache verfügbar. Die Fotografien und Texte auf den Plakaten werden durch aktuelles Videomaterial ergänzt, das den Inhalt der Plakate auf visuelle Art und Weise verdeutlicht.
 
Die Gäste der Ausstellung erhalten auch eine Informationsbroschüre mit zusätzlichem Material und spannenden Aufgaben.
 
Eine zusätzliche Komponente der Ausstellung sind Arbeitsblätter, die es erlauben, im Rahmen des Besuchs der Ausstellung deutsche Sprache zu üben. Die DaF-Arbeitsblätter wurden sowohl für Beginner als auch für diejenigen entwickelt, die Deutsch auf einer höheren Niveaustufe beherrschen. Für Besuchergruppen sind Führungen durch die Ausstellung zu einem vorherbestimmten Zeitplan vorgesehen. Als Gruppenführer werden Germanistik-Studenten eingesetzt.
 
Die Gäste können ihre Eindrücke über die Ausstellung unter einem # Hashtag in ihren Sozialnetzwerken veröffentlichen und erhalten ein Erinnerungssouvenir.

Die Schüler, die die Posterausstellung „Ein Ball – viele Geschichten. Fußballnation Deutschland“ in einer der 30 Städten Russlands besucht haben, konnten am Videowettbewerb „Fußball in unserer Stadt“ teilnehmen.

Gewinner des Videowettbewerbs für Schüler „Fußball in unserer Stadt“:

1. Mannschaft aus dem Gymnasium Nr. 36, Rostow am Don
    Mannschaft aus dem Gymnasium Nr. 1, Nishnij Nowgorod
2. Mannschaft aus dem Gymnasium Nr. 92, Krasnodar
3. Mannschaft aus dem Gymnasium Nr. 6, Perm