Film Leben BRD / 18+

Leben BRD Harun Farocki, 1990

Do, 09.11.2017

Zentrum der Dokumentarfilme Moskau

Zubowskij Bulwar, 2
Metro: Park Kultury
119021 Moskau

Im Rahmen des Filmfestivals BLICK'17: Harun Farocki. Der analytische Blick

BRD, Frankreich, 1990, 83 Min., 16mm, Farbe, 1:1,37, Dokumentarfilm 
Regie, Buch: Harun Farocki
Kamera: Ingo Kratisch
Schnitt: Rosa Mercedes, Irina Hoppe
Produktion: Harun Farocki Filmproduktion (Berlin-West), ZDF (Mainz), La Sept (Paris) 
 
Anhand einer Vielzahl von Schulungs-, Übungs- und Simulationsszenarien dokumentiert „Leben-BRD" das gesellschaftliche Bedürfnis, den Alltag planbar und mögliche Risiken durch deren Simulation kontrollierbar zu machen. Dazu besucht Harun Farocki über vierzig verschiedene Schauplätze wie Schulen, Behörden, Fortbildungsstätten oder Kliniken, in denen Situationen durchgespielt, in Rollenspielen geübt, teilweise gefilmt und anschließend diskutiert werden. Menschenkörper agieren dort wie Maschinen oder schließen sich an Maschinen an, während Puppen und Gestelle anstelle von Menschen proben. Alle fügen sich in die moderne absurde Welt einer Risikogesellschaft: ein einziges Proben für den Ernstfall, den Notfall, den Unfall in allen Sektoren der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Welt.

Zurück