Studienbrücke

Mädchen hält Präsentation vor einer kleinen Schülergruppe Foto: colourbox.de
Ein Studium in Deutschland ist Ausbildung auf höchstem Niveau – die optimale Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Heimatland und weltweit. Das kostenpflichtige Programm „Studienbrücke“ ermöglicht die Aufnahme an einer deutschen Universität direkt nach dem Schulabschluss ohne zusätzliche Vorbereitungskurse und Aufnahmeprüfungen.

Über das Programm

Seit 2015 stellen deutsche Partneruniversitäten jährlich eine bestimmte Anzahl an Studienplätzen für die Studienbrücke zur Verfügung. Erfolgreiche Absolventen des Studienvorbereitungsprogramms können sich nach dem Schulabschluss direkt an einer der Universitäten bewerben.

Die Teilnehmenden der Studienbrücke durchlaufen an diesen Universitäten ein vereinfachtes Bewerbungsverfahren und bekommen in Deutschland ein gesondertes Betreuungsprogramm geboten.

Die kostenpflichtige „Studienbrücke“ bereitet Schülerinnen und Schüler ab der abgeschlossenen 10. Klasse mit herausragenden Leistungen - insbesondere in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer) und nachgewiesenen Deutschkenntnissen (Goethe-Zertifikat) ab dem Niveau B2 - fachlich auf ein Studium in Deutschland vor und führt in die deutsche Lehr-, Lern- und Campuskultur sowie in das soziale Umfeld ein.





Online-Präsentation Studienbrücke 05.06.2020

05.06.2020 | Video 1:40:08
Online-Präsentation des Projektes

Infoveranstaltung in Kiew am 22.04.2017 © Goethe-Institut

Infoveranstaltung in Kiew, 22.04.2017
Infoveranstaltung

Werbeclip Studienbrücke © Goethe-Institut © Goethe-Institut

Werbeclip zum Projekt

Nützliche Links

Kontakt

Yana Osadcha

Projektkoordinatorin Ukraine
Tel. +380 44 4969785
studienbruecke-kiew@goethe.de

Partner

Auswärtiges Amt
Deutscher Akademischer Austauschdienst © DAAD

Top