Fortbildungswochen 2016

GIDELFO © Goethe-Institut

Fortbildungswochen 2016

Im Zentrum der Seminarwochen, die an regionalen Fortbildungszentren und am Goethe-Institut in Kiew stattfinden, stehen Angebote zum Thema „Hören und Sprechen - Onlineangebote für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache".

Hier einige Schwerpunkte:

  • Wie strukturiere ich die Arbeit an der Fertigkeit Hören?
  • Was ist der Unterschied zwischen authentischen und konstruierten Texten?
  • Wie integriere ich das Hörverstehen in meinen Unterricht, wenn ich mit einem alten Buch unterrichten muss?
  • Wie arbeite ich mit Musik und Videos modern und teilnehmergerecht?
  • Wie gewährleiste ich den Übergang von der rezeptiven Fertigkeit Hören zu der produktiven Fertigkeit Sprechen?
  • Was sollte ich als Lehrer wissen, damit meine Lerner authentische Texte auf Deutsch verstehen und sich zu alltäglichen Themen äußern können?
Außerdem werden ausgewählte Prüfungen des Goethe-Instituts präsentiert (Fit in Deutsch 1 und 2, Goethe-Zertifikate B1 und B2), die für Schüler von Interesse sind.

Die Fortbildungswochen wollen Deutschlehrern Ideen und Anregungen für einen modernen handlungsorientierten Unterricht geben.

Sie finden an folgenden Orten statt: Winnizja, Dnipro, Schitomir, Saporischja, Iwano-Frankiwsk, Kropywnyzkyj, Kiew, Luzk, Lwiw, Mikolajiw, Odessa, Poltawa, Riwne, Sumy, Ternopil, Ushhorod, Charkiv, Cherson, Khmelnitzki, Tscherkassy, Tscherniwzi, Tschernigiw

Zielgruppe: Deutschlehrer an staatlichen Schulen in der Ukraine

Wichtiger Hinweis: Lehrkräfte, die sich für unsere Fortbildungswochen interessieren, kontaktieren bitte direkt die Gebietsmethodiker der regionalen Lehrerfortbildungszentren in den genannten Städten!

Bericht über die Fortbildungswoche in Riwne
 
Fortbildungswoche Cherson 02 Impressionen aus den Fortbildungswochen 2016 © Goethe-Institut