Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

2011 | 97 min
Romeos

Von Wieland Speck

ROmeos

Regie: Sabine Bernardi | Deutschland 2011 | 97 Minuten | Farbe
US-Verleih: Strand Releasing
Weltvertrieb: Pro-Fun Media 

In ROMEOS von Sabine Bernardi (2011) tun sich Fragen auf, für die auch die heutigen Gesellschaften – und seien es die fortschrittlichsten – keine rundum kulturell befriedigenden Antworten entwickelt haben. Auch wenn alle Mythologien Beispiele für Transsexualität bereithalten, rüttelt das Thema Trans* nach wie vor an den Grundfesten heutiger Gesellschaften. Wieweit die Geschlechter-Zweiteilung ganzheitliches Menschsein verunmöglicht, wird schmerzlich erfahrbar durch die Erfahrungen, die Lukas – zuerst ein Schwuler im Frauenkörper – auf dem Weg zum Männerkörper macht. Aber auch Solidarität, Anstrengungen des Akzeptierens und Verstehens werden geleistet, zeigen Wege, wie Gesellschaft inklusiver werden kann, vielfältiger, menschlicher. Klassisch erzählt, arbeitet der Film mit authentischen Darstellern und viel Charme.
 

Wieland Speck zeichnet mit seinen Filmempfehlungen (in VERSALIEN) zentrale Themen der gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland nach. Die Empfehlungen werden begleitet von ergänzenden Vorschlägen (in „Anführungszeichen“).
 

Top