Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Digitale Gesellschaft
Überwachungskapitalismus und Demokratie

Surveillance Capitalism and Democracy
Surveillance Capitalism and Democracy | © Goethe-Institut Hanoi

Diskussion | 06.11.2020, 19 Uhr
Live am Goethe-Institut, Hanoi und im Deutschen Haus, Ho Chi Minh Stadt; Online über Zoom
 

Erhebungen und Analysen von Daten verändern die Funktionsweise von Wirtschaft. Aber sind diese Veränderungen so grundlegend, dass sie zur Entstehung einer neuen Form des Kapitalismus geführt haben – dem Überwachungskapitalismus? Wenn das Verhalten von Menschen immer transparenter wird, welche Bedeutung kommt Vertrauen dann zu? Sind Individuen nur ein Anhängsel der digitalen Maschine, Objekte neuer Mechanismen, die nach den Bestimmungen des Privatkapitals belohnen und bestrafen? Wie wirkt sich der soziale Zusammenhalt aus, wenn Menschen als Arbeitskräfte überflüssig werden, während ihre Daten weiterhin als Wert-Quelle in lukrativen neuen Märkten fungieren, die mit Prognosen des menschlichen Verhaltens handeln? Wie können wir das kontrollieren, was wir noch nicht verstehen?

Original Vortrag an dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)
 

Experten

  Gastgeber  
  Phung Duc Tung © Phung Duc Tung Pham Khanh Nam © Pham Khanh Nam
  Dr. Phung Duc Tung Dr. Pham Khanh Nam
  Gast  
  Shoshana Zuboff Foto (Abschnitt): © Falling Walls Foundation  
  Shoshana Zuboff  

Top