Zeitgenössische Tanz SPALTUNG – Performance von Baydanc

SPALTUNG – Performance von Baydanc © Baydanc

Mo, 21.09.2020, 20 Uhr

Goethe-Institut Hanoi

56-58-60 Nguyen-Thai-Hoc-Str
Ba Dinh
Hanoi

Wenn wir uns auf einen kleinen Raum ohne Kontakt mit der Außenwelt beschränken, gibt es keine Begegnungen mehr. Alles findet nur in einem Raum statt, der so vertraut ist, dass es langweilig erscheint. Werden wir alle Assoziationen abschneiden? Oder ist es an der Zeit, sich mit sich selbst zu verbinden - etwas, das wir gelegentlich vergessen? Jedes Mal "spalten" sich die Leute so.

"SPALTUNG" ist das Stück, das tief nach innen abgewinkelt ist. Wenn der Weltraum begrenzt ist, entdecken die Menschen tief in sich verborgene Emotionen, beobachten sich unter verschiedenen Wesen, sowohl getrennt als auch gemischt, manchmal sehr verwirrend. "Spaltung" ohne Trennung, ein Teilen um zu öffnen, anzuhalten, klarzusehen, nachzudenken und sich neu zu verbinden.

Durch „Spaltung“ gibt Baydanc einen Strom von Gedanken, Obsessionen jedes Einzelnen im Wandel der Zeit und von Beziehungen frei. "Spaltung" ist sowohl eine unsichtbare Schnur, die bindet, als auch eine Quelle des Friedens, eine Offenbarung, eine Entdeckung, die schier unendlich als auch wandelbar ist.
 
Die Tanzperformance besteht aus drei Teilen:

STOP

Wir hängen an unsichtbaren oder greifbaren Fäden, die uns binden und uns in die in das Auge der Orkans setzen, so dass wir die Grenzen erkennen und nicht in den Wirbeln gefangen werden. An solch einem friedlichen Ort spüre ich Licht, Liebe und Bedauern.

VERTRAUEN

Jede Schicht der Emotionen ist wie ein reflektierendes Fragment, das an uns haftet. Wenn wir sie abnehmen oder in Stücke teilen, sehen wir jede einzelne Ecke unserer eigenen Form. Um das Fragment schälen zu können, öffnen wir unser Herz, vertrauen uns an und unterhalten uns mit sich.

DECKE

In seinem eigenen sicheren Raum ist Ruhe nach dem Komfort ein Gefühl von Stagnation, Müdigkeit, Angst und Gewicht. Der Wunsch, der Sicherheit in einem geschlossenen Raum zu entkommen, lässt die Spannungen zwischen der Entscheidung, ob dies der Fall ist oder nicht, wieder aufkommen. Die Wahl der Befreiung bringt frischen Wind aber auch viele Gedanken und Sorgen.
 
 
ÜBER BAYDANC

Le Tran Thao Nhi (*1995) – Tänzer
Thao Nhi © Thao Nhi "Im zeitgenössischen Tanz schätze ich immer Freiheit, Originalität und künstlerische Identität."


Hoang Lan Phuong (*1996) – Tänzer
Lan Phuong © Lan Phuong "Ein individuelles Ego zu behalten bedeutet nicht, sich nicht den guten Dingen zu öffnen".


Nguyen Thi Thuy Linh (*1993) – Musiker
"Ich bleibe traditionellen Instrumenten treu, um die Volkskultur zu erhalten und versuche, Volksmusik durch improvisierte Kompositionen mit zeitgenössischer Kunst zu verbinden."


Pham Ngoc Toan („1996) – Tänzer
Ngoc Toan © Ngoc Toan „Sei du selbst, solange du kannst."

Zurück