Reisekostenförderung
Gastspiele in Deutschland

Sie möchten ein Gastspiel in Deutschland geben? Wir unterstützen Ensembles aus Entwicklungs- und Transformationsländern mit einem Zuschuss.

An other way | Hamburg © Kalidou

Förderbedingungen

Theater- und Tanzensembles aus Entwicklungs- und Transformationsländern, die ein Gastspiel in Deutschland planen

Wir möchten Künstler*innen aus Entwicklungs- und Transformationsländern die Möglichkeit geben, ihre Arbeit einem deutschen Publikum zu zeigen und sich mit der hiesigen Kunstszene auszutauschen und fördern Gastspiele mit einem Reise- und Transportkostenzuschuss.

  • Qualität der Produktion
  • Relevanz des Veranstaltenden
  • eine überregionale Sichtbarkeit

  • Aussagekräftige Beschreibung des eingeladenen Gastspiels
  • Konzeption und Zielsetzung der einladenden Veranstaltung (unter Nennung der angesprochenen Zielgruppen) und Informationen zur Öffentlichkeitsarbeit/Medienpartnerschaften 
  • Informationen zum Antragstellenden
  • Budget mit ausgewiesenen Eigenmitteln und solidem Finanzplan mit zwei vergleichenden Angeboten für Reise und Transportkosten (Reisebüros, Bahn, Speditionen etc.) 
  • Vermerk, ob der Antragstellende für bereits zurückliegende Projekte schon einmal durch Mittel der Gastspielförderung des Goethe-Institut gefördert wurde 
  • Vollständige Adressdaten des Antragstellenden
  • Angabe der Bankverbindung (mit IBAN und Swift-Code) und namentliche Nennung der Vertragsperson

Den Antrag können Festivals, Theater und Veranstaltende in Deutschland stellen, die die Gruppen einladen möchten.

Bitte beachten Sie die geltende Datenschutzerklärung.

Nächster Bewerbungsschluss

Der Antrag muss mindestens zehn Wochen vor Reisebeginn eingegangen sein.

Kontakt

Susanne Traub
Bereich Tanz und Theater
susanne.traub@goethe.de