Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Unterrichten mit digitalen MedienIllustration: Tobias Schrank © Goethe-Institut

für Deutschlehrende
Unterrichten mit digitalen Medien

Digitales Lehren ist eine spannende Herausforderung, bei der wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung kompetent unterstützen. Hier finden Sie praktische Ideen, kostenlose Materialien und praxisnahe Online-Fortbildungen für Ihren mediengestützten Unterricht. In kostenlosen Webinaren können Sie Ihre methodisch-didaktischen Kenntnisse im Bereich Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache aktualisieren.

­

#wirbleibendaheim

Unsere Angebote, Tipps und Anregungen für Ihren Online-Unterricht.


Online-Fortbildungen: Mediendidaktik

Frau mit Headset © GettyImages

Online tutorieren

Lernen Sie, digitale Fortbildungen und digitalen Unterricht erfolgreich durchzuführen.

Mann mit Laptop und Headset © GettyImages

Online moderieren

Lernen Sie, virtuelle Besprechungen und Workshops effizient zu gestalten und erfolgreich durchzuführen.

Online-Fortbildung für Lehrkräfte: Interaktion im Unterricht mit digitalen Medien. 8 Wochen - 450 € © GettyImages

Interaktion im Unterricht mit digitalen Medien

Mediendidaktische Grundlagen und interaktive Methoden helfen Ihnen, digitale Medien erfolgreich in den Unterricht einzubinden.


Webinare und Anregungen

Webinare für Deutschlehrkräfte © GettyImages

Webinare für Deutschlehrkräfte

Aufzeichnungen von Webinaren zu methodisch-didaktischen Themen.

Digitale Kompetenz der Lehrkraft © Adobe Stock

Magazin Sprache

Nachrichten und Wissenswertes für Deutschlehrer*innen und Deutschlerner*innen.

 


Projekte und Materialien

EDDU_Logo Das Projekt EDDU Erfolgreich digital Deutsch Unterrichten fördert digitales Lehren und Lernen im Deutschunterricht an Schulen Südostasiens. Für viele Lehrkräfte stellt vor allem die konkrete Aufgabengestaltung mit digitalen Medien eine Herausforderung dar, und so wurden 72 konkrete Unterrichtsideen entwickelt, bei denen digitale Medien im Unterricht so zum Einsatz kommen, wie sie von Schülerinnen und Schülern auch im Alltag genutzt werden.

Die Unterrichtsideen sind thematisch sortiert, für Lehrkräfte ohne besondere technische Kenntnisse einsetzbar und als kurze Einheiten für eine normale Schulstunde konzipiert. Begleitet werden die Unterrichtsideen von 12 Erklär-Videos zu unterschiedlichen Themen, in denen Lehrkräfte technische Tipps und methodisch-didaktische Hinweise zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht erhalten.

ZU DEN MATERIALIEN
 
DIGU und DIGFO © Goethe-Institut/Tina Konetzki In diesen Datenbanken des Goethe-Instituts finden Sie zwei Aufgabentypologien für den zielgruppengerechten Einsatz der digitalen Medien im Sprachunterricht und in Fortbildungen. Die Aufgabentypologien richten sich an Sprachlehrer/Sprachlehrerinnen bzw. Seminarleiter/Seminarleiterinnen und geben methodisch-didaktische wie auch technische Hinweise, um den Einsatz digitaler Medien zu erleichtern.

Die Aufgabentypologien enthalten Bausteine für den Einsatz digitaler Medien im Sprachunterricht und in Fortbildungen. Die Bausteine können je nach Bedarf über verschiedene Suchfunktion gefunden werden.

In jedem Baustein werden Zeitaufwand und Aktivitäten sowie die technischen Voraussetzungen angegeben. Eine ausformulierte Aufgabenstellung und ein Beispiel für ein konkretes Einsatzszenario runden den Baustein ab.
 
                                                          
 
Studierende sitzen an einem Tisch und lernen sich kennen

Die digitale internationale Netzwerkuniversität ist ein Zusammenschluss von Hochschulen aus Deutschland, Russland, der Ukraine, Georgien und Österreich mit Unterstützung des Goethe-Instituts. Mit dem Ziel einer universitätsübergreifenden, transkulturellen Lernerfahrung fördert das Projekt den Austausch zwischen Studierenden und Lehrkräften und vermittelt gemeinsame und gesellschaftliche Bildungswerte.

MEHR ERFAHREN
DIP in SOE Logo Das Projekt Digital-Interkulturell-Projektorientiert in der Region Südosteuropa (DIP in SOE) verfolgte 2017-2019 das Ziel, Lehrkräfte zu einer gemeinsamen Reflexion über den Medieneinsatz in der eigenen Unterrichtspraxis anzuregen und die Integrierung digitaler Medien in den Schulalltag zu fördern.
 
Im Rahmen des Projektes wurden modulare Fortbildungsseminare und digitale Unterrichtseinheiten in Form von Mikroprojekten mit allen dazugehörigen Materialien erstellt. Diese sollten einen sinnvollen Einsatz von digitalen Medien im schulischen Unterrichtskontext zeigen und den Lehrkräften das eigenständige Ausprobieren von digitalen Medien in ihrem Unterricht erleichtern.
 
Die Fortbildungsreihe wurde aus drei aufeinander aufbauenden Bausteinen für jeweils 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten entwickelt. Mithilfe eines Online-Einstufungstests konnten die Lehrkräfte den für sie geeigneten modularen Fortbildungsbaustein selbst bestimmen.
 
Die sechs  Unterrichtseinheiten im Blended-Learning-Format wurden an Projektschulen durchgeführt und zielten auf die Erstellung eines digitalen Produkts (z.B. Audio-Aufnahme, Online-Präsentation usw.) durch die Schüler*innen.  
 
Nach der Pilotierungg der Fortbildungsreihe sowie der Unterrichtseinheiten formulierten ein Expertenteam zusammen mit DaF-Multiplikator*innen Empfehlungen zum mediengestützten Lehren und Lernen.

MEHR ERFAHREN
 

Projekte anderer Institutionen

SELFIE - Logo
SELFIE (Self-reflection on Effective Learning by Fostering the use of Innovative Educational Technologies, / Selbsteinschätzung des effektiven Lernens durch die Förderung der Verwendung von innovativen Bildungstechnologien) ist ein Tool zur Unterstützung von Schulen bei der Integration digitaler Technologien in den Unterricht. Es zeigt, was bereits gut funktioniert, wo Verbesserungen erforderlich sind und welche Prioritäten gesetzt werden sollten. Das Tool ist gegenwärtig in den 24 Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar. Weitere Sprachen werden in der nahen Zukunft hinzukommen.

SELFIE sammelt – anonym – die Einschätzung von Schüler*innen, Lehrer*innen und Schulleitungen, wie Technologien an ihrer Schule eingesetzt werden. Dies erfolgt mit kurzen Aussagen und Fragen sowie einer einfachen Zustimmungsskala von 1 bis 5. Die Aussagen umfassen Bereiche wie Schulleitung, Infrastruktur, berufliche Weiterbildung, Lehren und Lernen, Bewertungspraktiken sowie die digitale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler.

SELFIE ist eine Initiative der Europäischen Kommission; sie basiert auf einem Rahmenprogramm der Europäischen Kommission zur Förderung des Lernens im digitalen Zeitalter. Das Tool wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Team von Expert*innen aus Schulen, Bildungsministerien und Forschungsinstituten in ganz Europa entwickelt.

MEHR ERFAHREN
 

Lehrkräfte schauen sich das Angebot von DigiBits an. Foto: Christian Kruppa, © Deutschland sicher im Netz e.V Das Projekt DigiBitS – Digitale Bildung trifft Schule befähigt und motiviert Lehrkräfte, die digitalen Kompetenzen ihrer Schüler*innen im regulären Fachunterricht zu fördern.

Ein frei zugänglicher Online-Materialpool bietet Lehrkräften der Klassenstufen 3 bis 9 über 300 Unterrichtsmaterialien, digitale Angebote und Best-Practice-Beispiele zur Medienbildung, sortiert nach Fachbereichen, Klassenstufen und geförderten Medienkompetenzen.

Der Einsatz der Materialien wird Schritt für Schritt in ebenfalls frei zugänglichen DigiBitS-Unterrichtseinheiten erläutert und mit den Themen der Lehrpläne verknüpft.
 
Einen Überblick zu fachübergreifenden Themen wie Cybermobbing und Datenschutz geben die DigiBitS-Checklisten. Die DigiBitS-Tooltipps empfehlen außerdem mobile Anwendungen und Websites zu bestimmten methodischen Schwerpunkten.

MEHR ERFAHREN
eEducation Austria Logo Mit dem Motto „Digitale Bildung für alle!“ verfolgt die Initiative eEducation Austria des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung das Ziel, digitale Kompetenzen in alle Klassenzimmer des Landes zu tragen. Teil des Projektes sind die Initiativen digi.komp und digi.check. Das digi.komp-Dach umfasst drei Kompetenzmodelle samt Unterrichtsbeispielen für alle Schulformen und ihre jeweiligen Klassenstufen und ein zusätzliches Modell für die Pädagog*innen. Im Rahmen der digi.komp-Initiative können Schüler*innen und Pädagog*innen mithilfe des digi.checks ihre digitalen Kompetenzen reflektieren. Ein passender digi.check wird zu jedem digi.komp-Niveau angeboten. Mit beinahe 3000 Schulen ist inzwischen ca. die Hälfte der Schulen Österreichs Teil des Netzwerks.

Auf der Webseite von eEducation Austria finden Sie Einsatzszenarien sowie Materialien für den mediengestützten Unterricht.

MEHR ERFAHREN

Unterrichten mit digitalen Medien: Ideen, Tipps, Materialien und Projekte

Digitaler Unterricht bietet viele Chancen und stellt Sie gleichzeitig vor Herausforderungen. Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Lehrkräftequalifizierung unterstützen wir Sie mit praktischen Ideen, kostenlosen Materialien und praxisnahen Online-Fortbildungen für Ihren mediengestützten Unterricht. In kostenlosen Webinaren können Sie Ihre methodisch-didaktischen Kenntnisse im Bereich Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache erweitern.
 
Mit den Angeboten des Goethe-Instituts zum Thema Unterrichten mit digitalen Medien machen Sie sich fit für den online Unterricht von morgen.
 

Top