Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Roland Große Holtforth
Bibliodiversität

Gründer und Direktor der PR- und Marketing-Agentur Literaturtest, Berlin

Zusammenfassung der Präsentation auf der Online-Veranstaltung „Aktuelle Trends im Digitalen Marketing. Was ist future!publish?“ mit unabhängigen bulgarischen Verleger*innen am 28. Januar 2021

Roland Große Holtforth © privat Während der dritten Veranstaltung der Online-Gesprächsreihe zwischen deutschen Expert*innen und unabhängigen bulgarischen Verleger*innen rund um das Thema „Bibliodiversität“ haben wir uns mit einem Experten aus einer PR- und Marketing-Agentur getroffen. Zum Portfolio von Literaturtest gehören diverse On- und Offline-Services für Bücher.

Roland Große Holtforth analysiert die Tendenzen im Marketing-Bereich für Bücher im Jahr 2020, wobei er einen Schwerpunkt auf Änderungen in den Verbrauchereinstellungen und auf die neuen Distributionsansätze von Verlegern und Buchhändlern legt. Die Hauptfaktoren für eine erfolgreiche Vermarktung von Büchern sind laut Roland zwei: Der Einsatz von digitalen Technologien und die Zusammenarbeit mit Kolleg*innen aus anderen Organisationen/Verlagen.

Im Allgemeinen wurden sieben Trends im Marketing-Bereich für Bücher vom Lektor hervorgehoben:
  • Prozesse werden zunehmend automatisiert und von künstlicher Intelligenz übernommen;
  • die Entwicklung des Content Marketings und insbesondere des Video-Formats;
  • dass im Vordergrund nicht mehr das Produkt selbst steht, sondern die Sichtweise der Kund*innen/Leser*innen;
  • die erheblich größere Rolle der sozialen Medien;
  • Wachstum in den digitalen Werbeformen (Live oder als Aufzeichnung);
  • die Auflösung der Grenze zwischen Marketing und Produkt – z.B. Videoinhalte nicht nur als Werbemittel, sondern auch als Verbrauchsprodukte;
  • von daher – neue Möglichkeiten für den finanziellen Gewinn im Bereich des Buchhandels.
In seiner Präsentation greift Roland zu vielen Beispielen. Abschließend findet eine angeregte Diskussion mit den bulgarischen Verleger*innen statt.
 
Präsentation „Wie kann man ein Buch online sichtbarer machen?“ © Irina Jonkova Wenn Sie bulgarische/r Verleger*in sind und die Video-Präsentation anschauen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter: Maria.Dobrevska@goethe.de Das Video ist urheberrechtlich geschütztes Material und öffentliches Publizieren oder Verbreiten ist nicht gestattet.
 
Top