Kulturtipp Aus dem Nichts von Fatih Akin

Aus dem Nichts
© Gordon Timpen

In den tschechischen Kinos ist seit Anfang 2018 der mit einem Golden Globe gekrönte Film von Fatih Akin zu sehen. Das NSU-Drama „Aus dem Nichts“ hat viele Primate – u. a. zeigt es die bekannte deutsche Schauspielerin Diane Kruger in ihrer ersten deutschsprachigen Rolle.
 

Die Handlung des Filmes orientiert sich an die NSU Morde, eine neonazistische terroristische Vereinigung in Deutschland, die zur Ermordung von Bürgern ausländischer Herkunft gebildet wurde und bis 2011 bestand. Ein Thema, dass dem aus einer türkischen Familie stammenden Regisseur Fatih Akin vertraut ist.

Der erste Teil der Trilogie „Aus dem Nichts“ heißt Die Familie und zeigt die Geschichte von der deutschen Katja und dem Kurden Nuri. Sie haben sich in ihren Studentenzeiten kennengelernt, als Katja bei Nuri Haschisch gekauft hat. Er landete im Knast aber sie heiratete ihn trotzdem. Nuri hörte auf zu dealen und gründete in Hamburg ein Übersetzungs- und Steuerbüro. Die beiden erziehen einen jetzt schon fünfjährigen Sohn Rocco. Eine wahre Liebesgeschichte mit gutem Ende? Kaum. Bei einem Bombenangriff verliert Katja ihren Mann und ihren Sohn und entscheidet sich Rache zu verüben.
 



Nun folgen wir einer dramatischen Krimi-Geschichte. Katja, die von dem rechtsextremistischen Hintergrund des Angriffes überzeugt ist, erinnert sich am Tatort eine blonde Frau gesehen zu haben, die ihr nagelneues Fahrrad abstellte ohne es anzuschließen. Auf ihrem Gepäckträger war ein schwarzer Behälter montiert. Eine mögliche Bombe? Katja findet die Tatsache verdächtig, doch trotz dieser Hinweise ermittelt die Polizei erstmal in eine andere Richtung und geht von einer Rachetat unter Drogenhändlern aus. Verdächtigt ist dabei Nuri, und zwar wegen seiner Herkunft und seiner Drogenvergangenheit.

Katjas Lebenswille flackert erst wieder auf, als zwei Nazis angeklagt und festgenommen werden. In dem zweiten Teil der Trilogie namens Gerechtigkeit wird das Neonazi- Paar vor Gericht vernommen und jedoch aus Mangel an Beweisen freigesprochen. In dem letzten dritten Teil das Meer ermittelt Katja auf eigene Faust und verübt Rache. Wie die Geschichte ausgeht, können Sie – wie gesagt – ab Januar 2018 in vielen tschechischen Kinos erfahren.

Aus dem Nichts © Vanessa Maas










 


Über den Filmemacher

Der Hamburger Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent Fatih Akin (geb. 1973)  gewann bereits den Deutschen und den Europäischen Filmpreis für die Meisterstücke „Gegen die Wand“ und „Auf der anderen Seite“. Bekannt wurde er außerdem mit Filmen wie „Im Juli“, „Soul kitschen“ und „Tschick“.  Sein in drei Teile geteilter Thriller „Aus dem Nichts“ feierte im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele in Cannes seine Weltpremiere und war der deutsche Kandidat für die Oscarverleihung 2018.

Die Hauptrolle Katja wird gespielt von der aus Niedersachsen stammenden international anerkannten Diane Kruger, die für diese Rolle den Preis als beste Schauspielerin in Cannes erhalten hat. Unterstützt wird sie dabei unter anderem durch Denis Moschitto und Numan Acar.