Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Kulturtipp
Dreamscapes

Aus der Ausstellung Dreamscapes
Aus der Ausstellung Dreamscapes | © Martin Polák / Cermak Eisenkraft

Dreamscapes heißt die neue Ausstellung in der Galerie Cermak Eisenkraft – ein Titel, der im jetzigen Spätherbst, weiterhin von der Pandemie überschattet, verlockenden Eskapismus verspricht. Unter der Schirmherrschaft des deutschen Botschafters Andreas Künne kann man in den  Ausstellungsräumen in der Národní 9 (Praha 1) bis zum 10. Dezember in die Kunst von František Skála und Ruprecht von Kaufmann eintauchen.

Von Anna Weber

František Skála ist dem tschechischen Publikum mit seinen Skulpturen, Schnitzereien und auch Performances natürlich schon längst ein Begriff. Ruprecht von Kaufmann hingegen, ein gebürtiger Münchner, der nach Stationen in Los Angeles und New York mittlerweile in Berlin ansässig ist, hat hierzulande noch nicht den gleichen Bekanntheitsgrad wie in Deutschland oder den USA erreicht. Dort wurde seine Kunst schon in vielen Ausstellungshäusern gezeigt, etwa der Bundesbank Frankfurt oder der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. In den USA machte Kaufmanns Ausstellung Inside the Outside, für die er während der sogenannten „Flüchtlingskrise“ Geflüchtete porträtiert hat, sogar im Hauptgebäude der Vereinten Nationen Station.

Zwischen Vorstellung und Wirklichkeit

Dreamscapes in der Galerie Cermak Eisenkraft bietet dem tschechischen Publikum eine fundierte Einführung in von Kaufmanns Werk. Die Auswahl stellt wichtige Schaffensperioden vor und beleuchtet auch den jeweiligen Entstehungskontext der Werke, sowie deren Inspiration. Kaufmann verbindet in seinem Oeuvre Abstraktion, Figürlichkeit und Mythos auf einzigartige Weise: in seinen Gemälden schafft er offene Geschichten, die das Publikum zum Eintritt in eine Sphäre zwischen Vorstellung und Wirklichkeit einladen.

Für von Kaufmann gibt es Erfahrungen, die alle Menschen teilen, die aber gleichzeitig sehr persönlich sind, und in diesem Spannungsfeld begegnet seine Kunst dem Betrachter.  Im Dialog mit Skálas Plastiken entsteht so in der Tat eine einnehmende Vorstellungslandschaft, in der sich Fantasie und Realität überlagern und neue Welten denkbar werden.

Die Ausstellung können Sie nun auch virtuell besuchen, und zwar hier.

WAS? Ausstellung Dreamscapes
WO? Galerie Cermak Eisenkraft, Národní 9, Prag
WANN? 10|12|2021, Di.-Fr. 12:00-18:00

Eintritt frei

Die Ausstellung findet unter der Schirmherrschaft der Deutschen Botschaft Prag statt.
Aus der Ausstellung Dreamscapes Aus der Ausstellung Dreamscapes | © Martin Polák / Cermak Eisenkraft

Top