Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrerin in Bibliothek, Mann am PC mit Kopfhörern und Lesehilfe für Sehbehinderte © Getty Images, Goethe-Institut


Das Goethe-Institut Lyon bemüht sich, für so viele Menschen wie möglich zugänglich zu sein:

  • Automatische Eingangstüren, Aufzug und Toiletten für Personen mit eingeschränkter Mobilität, auf die erforderliche Höhe abgesenkte Klingeln und Steckdosen
  • Die Veranstaltungen sind entweder auf Französisch oder auf Deutsch mit einer Übersetzung ins Französische.
  • Ausgewählte Veranstaltungen werden in Gebärdensprache übersetzt.
  • Barrierefreie Website: Bilder mit Alternativtexten

Frau öffnet Mund und macht Gebärde dazu © Goethe-Institut e.V., Bernhard Ludewig