Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrerin in Bibliothek, Mann am PC mit Kopfhörern und Lesehilfe für Sehbehinderte © Getty Images, Goethe-Institut


Das Goethe-Institut Lyon bemüht sich, für so viele Menschen wie möglich zugänglich zu sein:

Das Gebäude

Das Goethe-Institut Lyon ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich (Umbauarbeiten „ADAP“ 2018 durchgeführt): Automatische Eingangstüren, Aufzug und Toiletten für Personen mit eingeschränkter Mobilität, auf die erforderliche Höhe abgesenkte Klingeln und Steckdosen.

Sprachkurse und Prüfungen

  • Ein für alle zugängliches Sprachkursangebot
  • Teilweise Anpassungsmöglichkeiten für die Prüfung gegen Vorlage eines ärztlichen Attests
  • Individualkurse im Institut, über Zoom oder am Arbeitsplatz
  • Gruppenkurse im Institut oder über Zoom
  • Ein vielfältiges Angebot an kostenlosen Übungen für alle Niveaustufen
     
Kulturveranstaltungen, Bibliothek und Internetseite
 
  • Die Veranstaltungen sind entweder auf Französisch oder auf Deutsch mit einer Übersetzung ins Französische.
  • Ausgewählte Veranstaltungen werden in Gebärdensprache übersetzt.
  • Barrierefreie Website und Moodleplattform: Bilder mit Alternativtexten

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Behindertenbeauftragte Larissa Bilfinger. Wir werden dann gemeinsam sehen, welche Lösungen wir in der Lage sind, Ihnen anzubieten.

Frau öffnet Mund und macht Gebärde dazu © Goethe-Institut e.V., Bernhard Ludewig