Mittwochs bei Goethe Film : Spur der Steine

Spur der Steine Spur der Steine © DEFA Stiftung, Klaus Schwarz

18. September 2019, 19.00 Uhr

Goethe-Institut Mailand

Centro Culturale Tedesco
Via San Paolo 10
20121 Mailand

Mittwochs bei Goethe ist der Veranstaltungsreihe 30 Jahre Mauerfall gewidmetDer Film Spur der Steine von Frank Beyer eröffnet die Reihe.

18. September 2019,  19.00 Uhr

Spur der Steine
Regie: Frank Beyer, s/w, 129 Min., 1966
 
Auf der Großbaustelle Schkona sind im Kampf um Planerfüllung und Baumaterial fast alle Mittel recht. Brigadier Balla und seine Männer genießen Narrenfreiheit, da sich ihr unorthodoxer Arbeitsstil als sehr effizient erweist. Als die junge Kati und der neue Parteisekretär Horrath auf der Baustelle eintreffen, kommt es zu Konflikten und Balla muss Position beziehen.
 
Obwohl Spur der Steine ursprünglich nicht zu den auf dem 11. Plenum des ZK der SED vom Dezember 1965 verbotenen Spielfilme zählte, wurde er kurze Zeit später doch abgeurteilt. Dass sich Beyer weitgehend werkgetreu an die Vorlage des – über jeden parteipolitischen Zweifel erhabenen – Autors Erik Neutsch gehalten hatte, nützte ihm dabei wenig. Nach inszenierten Krawallen von angeblichen Arbeitern wurde der Film abgesetzt und erst im November 1989 wieder öffentlich vorgeführt.

Zurück