Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Das Filmfestival Blick’20: Horizonte des Alters

Das Filmfestival des Goethe-Institutes Blick’20: Horizonte des Alters findet vom 12. bis zum 15. November im Moskauer Zentrum für Dokumentarfilm statt und ist dem Altwerden und der Rolle der älteren Menschen in der heutigen Gesellschaft gewidmet. Das Festival bietet sieben Dokumentarfilme und zwei kurze Spielfilme aus Deutschland.

Tickets

Programm

© S2RFilm © S2RFilm

Do, 12.11.2020 19:00 Uhr
Die Nacht der Nächte

„Die Nacht der Nächte” porträtiert vier Liebespaare aus Japan, den USA, Indien und Deutschland, die jeweils mehr als 60 Jahre Ehe hinter sich haben. Der Film verrät auf unbeschwerte und amüsante Weise die Geheimnisse einer langen Liebe und Partnerschaft.

© Gebrueder Beetz Filmproduktion © Gebrueder Beetz Filmproduktion

Fr, 13.11.2020 19:00 Uhr
Herbstgold

Auf der Zielgeraden des Lebens wollen es die betagten Sportler*innen noch einmal wissen und geben alles für die Goldmedaille in Finnland.

© Zorro Filmverleih GmbH / 2017 © Zorro Filmverleih GmbH / 2017

Sa, 14.11.2020 16:00 Uhr
Die mit dem Bauch tanzen

Eine Geschichte über die Lust am Leben, die Schwierigkeiten der Wechseljahre und über die Kunst, die Angst vor dem Alter durch einen gekonnten Hüftschwung in die Flucht zu schlagen.

 © Benedikt Kuby Filmproduktion © Benedikt Kuby Filmproduktion

Sa, 14.11.2020 18:15 Uhr
Der Bauer bleibst du

Ohne Nachkommen ist der 82-jährige Heinz allerdings der letzte Wanner, der den Hof bewirtschaftet. Um dessen Fortbestehen zu sichern, schaut sich der kauzige Mann im Dorf nach einem Nachfolger um.

© Piffl Medien Filmverleih / Fruitmarket Arts & Media GmbH © Piffl Medien Filmverleih / Fruitmarket Arts & Media GmbH

Sa, 14.11.2020 21:00 Uhr
Sunset over Hollywood

Eine Vielzahl der Menschen, die in der Filmindustrie tätig sind schuften ohne Anerkennung und hohe Vergütung, und wenn sie älter werden, haben sie oft nur geringe Mittel, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Hier kommt der „Motion Picture & Television Fund“ ins Spiel.

 © Christian Werner © Christian Werner

So, 15.11.2020 17:00 Uhr
Der Besuch

Im Rahmen des Kurzfilmprogramms. Klaus, 60, arbeitet ehrenamtlich als Nikolaus in einem Einkaufszentrum. Nach einem anstrengenden Tag ist er drauf und dran, seinen Job an den Nagel zu hängen.

© Südwest Film Filmproduktion © Südwest Film Filmproduktion

So, 15.11.2020 17:00 Uhr
Gregors größte Erfindung

Im Rahmen des Kurzfilmprogramms. Gregor, ein begnadeter Erfinder, liebt seine Großmutter, kümmert sich fürsorglich um sie und fragt sich, wie er verhindern kann, dass sie im Altersheim untergebracht wird.

© Happy Endings Film © Happy Endings Film

So, 15.11.2020 17:00 Uhr
Träume habe ich viele

Im Rahmen des Kurzfilmprogramms. Yves Julio Waffo kommt aus Kamerun. Der frühe Tod seiner Eltern ließ ihn nach Europa aufbrechen. Monatelang war der Jugendliche mit seinem Bruder Patrick auf der Flucht.

© José Luis Cuevas / RFF Real Fiction Filmverleih / Fruitmarket Arts & Media GmbH © José Luis Cuevas / RFF Real Fiction Filmverleih / Fruitmarket Arts & Media GmbH

So, 15.11.2020 18:45 Uhr
Mamacita

Mamacita ist eine extravagante mexikanische Schönheitskönigin, die im Beisein ihrer ergebenen Diener*innen in ihrem eigenen Königreich leb. Die 95-jährige Dame hat ihr Haus in eine Burg verwandelt, deren Mauern auch die Wunden einer prominenten Elite-Familie verbergen.


Über das Festival

Festivalleitung: Anna Schüller, Leiterin Kulturprogramme am Goethe-Institut Moskau
Festivalkuratorin: Tatjana Tschagina, Koordinatorin der Filmprojekte am Goethe-Institut Moskau
Filmauswahl: Astrid Wege, Tatjana Tschagina
Untertitelung: Andrej Yakuschew
Dolmetscher: Maxim Sirenko
Trailer: Elya Murganowa
Online-Katalog: Jana Tscheklina
Übersetzung Online-Katalog: Anna Brixa, Jana Tscheklina
Korrektur Katalog: Eva Ivanilova, Anna Brixa
Illustratorin: Sofija Maximenko
Web-Layout: Viktor Timofeev
Zentrum für Dokumentarfilm: Masha Gotlib, Anna Rylnikowa, Julia Kalinina

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Tatjana Brode
Presse / PR: Ira Posrednikova, Ewgenia Gumbina
Marketing: Jana Mikk
Soziale Netzwerke: Galina Nemzewa, Maria Strelkowa

Unsere Partner


Das Filmfestival findet im Rahmen des Deutschlandjahres statt.








Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Moskau Logo Zentrum des Dokumentarfilms_CDK_Logo


Infopartner

Top