LOMO - The Language of Many Others

LOMO - The Language of Many Others © Farbfilm Verleih

So, 05.11.2017

Coolidge Corner Theatre

290 Harvard St.
Brookline, MA 02446

Gespräch mit Regisseurin Julia Langhof im Anschluss

Karl hat die scheinbar perfekte Familie. Sein Vater Michael ist Architekt, seine Mutter Krista ehemalige Sängerin, beide sind zufrieden. Karls Zwillingsschwester lernt fleißig fürs Abitur und hat schon Pläne für ihr Studium, Karl hingegen ist noch planlos. Am liebsten schreibt er für seinen Blog "The Language Of Many Others" und stellt unter anderem Bilder aus seinem Familienalltag ein. Als Karl sich in seine neue Mitschülerin Doro verliebt, glaubt er endlich zu wissen, was er will. Das Glück währt jedoch nicht lange. Desillusioniert beginnt Karl ein gefährliches Spiel, lässt mehr und mehr seine Follower die Macht über sein Leben übernehmen – am Ende sogar über Leben und Tod...
Regie: Julia Langhof
Deutschland 2017
DCP, 101 min.

Julia Langhof © Sol Bondy Julia Langhof, 1981 in Berlin geboren, studierte nach dem Abitur von 2001 – 2003 Schauspiel am Neighbourhood Playhouse School of the Theatre in New York. Zurück in Berlin, arbeitete sie als Regieassistentin am Theater und begann 2006 ihr Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. LOMO - THE LANGUAGE OF MANY OTHERS ist ihr Kino-Debüt. Der Film gewann bei seiner nationalen Festival-Premiere auf dem Filmfest München 2017 den Förderpreis Neues Deutsches Kino für das beste Drehbuch. Julia Langhof arbeitet aktuell an ihrem neuen Spielfilm BONNIES RANCH.

Zurück