Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Comicszene: Mehr als Bäm und Poing

Journalistin Anni im Fuchspanzer Jysch/Carlsen, 2012

Arne Jysch
Vom Film zum Comic

In „Wave and Smile“ rekonstruiert Arne Jysch den Alltag eines Bundeswehrsoldaten in Afghanistan. „Der nasse Fisch“ ist die Adaption von Volker Kutschers gleichnamigem Bestseller-Roman und legt viel Augenmerk auf die Details des Berlins der 1920er-Jahre.

Jens Harder 5 © Jens Harder

Jens Harder
Der Erzähler der Zeit

Jens Harder begann erst als Erwachsener, Comics zu zeichnen. Das prägt sein Werk: Statt herkömmlicher Erzählstrukturen erweitert er mit assoziativem Erzählen die Vorstellung des Mediums – am stärksten in seiner mehrbändigen Geschichte des Universums.

Alle Porträts

Goethe weltweit

Open Codes © Ivar Veermäe

Open Codes
The Art of Coding

Welche neuen kreativen Prozesse ergeben sich für Künstler und Künstlerinnen durch das Werkzeug „Code“? Eine kreative Ausstellung des Goethe-Instituts Mumbai und des ZKM gibt uns einen Einblick in diesen Bereich.

Kultursymposium Weimar Moodimage © Jörg Gläscher

Konferenz
Kultursymposium Weimar 2019

Wie behalten wir in einer zunehmend komplexen Welt den Überblick? Unter dem Titel „Die Route wird neu berechnet“ veranstaltet das Goethe-Institut vom 19. bis 21. Juni 2019 ein internationales Kultursymposium in Weimar.

Posthumanismus © Stefanie Sixt

Posthumanismus
An der Schwelle zu einem neuen Zeitalter

Welche ethischen, sozialen und politischen Fragen stellen sich, wenn Automatisierung und künstliche Intelligenz die Arbeitswelt revolutionieren? Im Dossier zum Posthumanismus setzt sich das Goethe-Institut Kanada kritisch mit diesen Fragen auseinander.

Top