Kultur erleben

Wir fördern den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Argentinien. Wir initiieren Filmreihen, Ausstellungen, Konzerte, Seminare und Festivals, bei denen es um die gemeinsame künstlerische Produktion, Rezeption und Reflexion geht.

Laufende Projekte

Humboldt y las Américas 2

Humboldt y las Américas

Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt betrachten wir den Kosmos Humboldts in einer länderübergreifenden Themensaison: Person, Forschung, Netzwerk, Kontext und Wirkung.

Zukunft der Bildung

Zukunft der Bildung

Zukunft der Bildung ist ein Projekt des Goethe-Instituts, in dem wir von jungen Menschen in Lateinamerika erfahren möchten, wie sie ihre Bildungssysteme wahrnehmen.

Zusammenleben in Stadt und Land Grafik: Tobias Schrank © Goethe-Institut

#Wohnenswert

Wie wollen wir wohnen? Angesichts explodierender Miet- und Immobilienpreise in Städten weltweit, ist das nicht so leicht zu beantworten. Ideen aus Vergangenheit, Gegenwart und für die Zukunft helfen bei Lösungen.

 © SLUB Dresden / Foto: Henrik Ahlers/CC BC-SA 4.0

Lieblingsort Bibliothek

Dass Bibliotheken nicht nur Bücher ausleihen, ist mittlerweile bekannt. Was macht eine Bibliothek zum Lieblingsort? Das erzählen Nutzerinnen und Nutzer in der Serie „Meine Bib“.

Wohin? 21 Fragen zu Flucht und Migration

Zu Flucht und Migration

Ein Thema, 21 Fragen, rund 40 Autoren und Intellektuelle: Das Projekt „Wohin?“ zeigt, wie unterschiedlich das Thema „Flucht und Migration“ auf der ganzen Welt erlebt und reflektiert wird.

 Bogotá Foto: Goethe-Institut

#180sec Stadt: Teilen und tauschen

Meins, deins, unser?! In den vom Goethe-Institut produzierten 12 Kurzfilmen von „180sec Stadt“ ergründen junge Filmemacher und Nachwuchsjournalistinnen, was Städter teilen – und was sie lieber für sich behalten wollen, und fragen: Macht Besitz glücklich? Oder liegt im Teilen und Tauschen unsere Zukunft? 

Girl Games Foto: Goethe-Institut

Girl Games

Mit dem Projekt Girl Games zielt das Goethe-Institut gemeinsam mit dem Magazin SOFA darauf, die Diversität im Bereich digitale Spiele und die Vernetzung von Frauen in der Spielebranche zu fördern. 

Future Perfect

Future Perfect

Das Goethe-Institut und die Stiftung FUTURZWEI sammeln Geschichten für morgen – schon heute, von überall.

Memoria Foto: Goethe-Institut

Die Zukunft der Erinnerung

Mit dem Regionalprojekt „Die Zukunft der Erinnerung“ möchte das Goethe-Institut einen öffentlichen, prozessorientierten Raum schaffen, der über zwei Jahre hinweg der Reflexion und künstlerischen Produktion dienen und sich in die Zukunft gerichteten Fragen des Erinnerns (und gegebenenfalls auch des Vergessens) widmen soll.

Portofrei © Bernd Struckmeyer

Portofrei

Weltweit erstarken antiliberale, nationalistische Bewegungen. Gesellschaftliche Übereinkünfte wie kulturelle Offenheit, sozialer Ausgleich und Meinungsfreiheit scheinen bedroht. Weshalb kommt es zum Vormarsch populistischer Strömungen im Zeitalter von Digitalisierung und Globalisierung? Wie lassen sich die Werte der Demokratie schützen? Das fragt Portofrei – das interaktive Diskursformat, das dazu einlädt, die eigene Filterblase zu verlassen und sich neuen Denkansätzen zu öffnen.

Top