Belletristik | Roman
Čínský císař

Tilman Rammstedt

Tschechisch

Čínský císař
Tilman Rammstedt
Übersetzung: Radovan Charvát
Prag, Nakladatelství Lidové noviny (NLN) 2010
136 Seiten

Deutsch

Der Kaiser von China
Tilman Rammstedt
Köln, Dumont Buchverlag 2008
190 Seiten

Wir begegnen Keith unter seinem Tisch, seine Knie sind gepolstert mit Abwaschschwämmen. Er sollte eigentlich mit seinem exzentrischen Großvater im Urlaub in China sein, doch weil dies nicht klappte, versteckt er sich. Dann bekommt Keith einen Anruf und erfährt, dass sein Großvater gestorben und dementsprechend auch nicht in China ist. Überall sieht er Probleme auftauchen: Seine Geschwister werden verärgert und seine Verlobte zornig sein, wenn sie davon erfahren. So erfindet Keith eine Reise mit bizarren Erlebnissen und verpackt sie in Briefen an seine Geschwister. Lustig, flott und bewegend besiegelt Tilman Rammstedt mit diesem Roman seinen Ruf als einem der besten Lügner Deutschlands.

Vom Goethe-Institut geförderte Übersetzung

Top