Foto (Ausschnitt): dpa

Sybille Berg

(geb. 02.06.1962 in Weimar) Schriftstellerin, Dramatikerin
 
Sybille Berg arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Puppenspielerin beim Naumburger Puppentheater. Ihr Ausreiseantrag aus der DDR wurde 1984 bewilligt. In Hamburg studierte sie Ozeanografie und Politikwissenschaften und begann, für Magazine zu schreiben. 1997 erschien ihr erster Roman Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot. Es folgten weitere Romane wie Vielen Dank für das Leben (2012), Der Tag, als meine Frau einen Mann fand (2015) und GRM – Brainfuck (2019). Außerdem verfasst sie Essays, Theaterstücke, Hörspiele, Kurzprosa und Kolumnen. Sybille Berg lebt in Zürich und wurde unter anderem mit dem Marburger und Thüringer Literaturpreis, dem Schweizer Buchpreis sowie dem Schweizer Grand Prix Literatur ausgezeichnet.

Wikipedia Sybille Berg

Website Sybille Berg

Übersetzte Werke

Zurück zur Übersicht

Top