Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
VisualSchlitten, 1 Wirtschaftswert – Axt, Infiltration-homogen für Cello © VG Bild-Kunst, Bonn 2021; Lara Glavić Končar

#BEUYS100

Wer war Joseph Beuys? Wie deuten wir heute seine Ideen und Aktionen? Ist das Konzept des erweiterten Kunstbegriffs und der sozialen Plastik, in dem jeder Einzelne zum Akteur des sozialen Wandels werden soll, immer noch aktuell?
Über das Projekt „#Beuys100“


Beuysjubiläum Deutschland

Anlässlich des 100. Geburtstages eines der radikalsten Künstler des 20. Jahrhunderts, Joseph Beuys, wurde in Deutschland eine Reihe von Ausstellungen, Vorträgen und Veranstaltungen unter der Leitung angesehener Kuratoren Catherine Nichols und Eugen Blume entworfen. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.beuys2021.de
 


Über Joseph Beuys

Foto © documenta archiv © Joseph Beuys/VG Bild-Kunst 2021/ Foto: Dieter Schwerdtle

Wer war Joseph Beuys?

Joseph Beuys (12. Mai 1921 – 23. Januar 1986) gehört zu den einflussreichsten und umstrittensten Künstlern*innen des 20. Jahrhunderts.


Veranstaltungen


Installation JETZT ist es WICHTIG zu pflanzen

  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić
  • Foto der Veranstaltung © Foto Goran Škofić

Partner

Das Projekt #Beuys100 zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys wird vom Goethe-Institut Kroatien in Zusammenarbeit mit Subversive Festival, Dokukino KIC, Restart, dem Verein Domino und dem Museum für zeitgenössische Kunst Zagreb organisiert.
 

Top