Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Freiraum

Das Projekt Freiraum möchte erkunden, wie es in den Städten Europas um die Freiheit bestellt ist. Welche Fragen ergeben sich, wenn Bürgerinnen und Bürger, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Kulturschaffende ganz ortsspezifisch über den Begriff „Freiheit“ nachdenken? Welche Probleme werden in einer Stadt erkennbar?
mehr...

Mann mit Ball© Goethe-Institut / Caroline Lessire

Freiraum #Kroatien – Unser Film

Rijeka (Kulturhauptstadt Europas 2020) steht vor der Herausforderung, sein industrielles Erbe, seine lokalen Perspektiven und die Neugestaltung einer zukünftigen Stadt neu zu definieren. Rijeka hat eine internationale Perspektive: Von der Hafenstadt Rijeka aus gibt es eine Tradition von Freiheit, Offenheit und Toleranz, von gegenseitigen Beziehungen und engen Verbindungen zwischen regionalen ex-jugoslawischen, europäischen und internationalen Akteuren. Dieser "Mythos von (rotem) Rijeka" muss neu definiert und neu konzipiert werden, um den Bedürfnissen einer modernen, globalisierten Stadt gerecht zu werden, die auf den Visionen und Werten von Normen und Gleichheit in Zeiten des Wandels basiert.
 


 


Verzicht auf Freiheit

Mann mit Kamara mit Blick auf Container © Igor Bezinović

Der Begriff der Freiheit beruht auf unseren Bedürfnissen und Wünschen, die wiederum von unserer Lebensweise und unserem Wissen unzertrennbar sind.


Veranstaltung

Freiraum 1 ©Petra Vidović

Workshop - 07.06.2018
LUXFLUX

Ein lokaler Workshop im Rahmen des europäischen Projekts Freiraum.

Crvena zgrada ©F_Bojan Mrdenovic

Präsentation - 30.11.2018
LUXFLUX

Installation | Performance | Ausstellung

Top