Theater
Milo Rau/NTGent „Familie“

Festival Romauropa 2020 - Milo Rau NT Gent - Familie
Festival Romauropa 2020 - Milo Rau NT Gent - Familie | von links nach rechts: logo Festival Romauropa 2020, Foto: © Romauropa; Milo Rau NT Gent - Familie, Foto: © Michiel Devijver

im Rahmen vom Festival Romaeuropa 2020

Teatro Argentina, Rom

von Milo Rau & ensemble
mit: Leonce Peeters, Louisa Peeters, An Miller, Filip Peeters
Regie: Milo Rau
Text: Milo Rau & ensemble
Nationale Erstaufführung

Familie bildet den letzten Teil einer ideellen Trilogie, die Milo Rau den Gewaltverbrechen der Gegenwart sowie der Ausdruckskraft des Theaters und seiner Beziehung zur Realität gewidmet hat. Nach Five Easy Pieces und The Repetition (REf18) befasst sich der Schweizer Regisseur diesmal mit einem höchst privaten Drama: 2007 beging in Calais eine gesamte Familie Selbstmord. Konkrete Hinweise auf das Motiv für den Freitod des Elternpaares und ihrer beiden Kinder waren nicht zu finden, die Familie hinterließ lediglich einen Zettel mit den Worten: „Wir haben’s vermasselt, Entschuldigung“. Eine tatsächliche Familie von Schauspielern (An Miller, Filip Peeters und ihre beiden heranwachsenden Kinder Leonce und Louisa) rekonstruiert die einzelnen Phasen dieses mysteriösen Falles. Gemäß den Prinzipien seines Genter Manifests gewährt uns Rau auf sensible und poetische Weise Zugang zum Mäander einer privaten Realität und Einblick in eine Keimzelle unseres heutigen sozialen und kulturellen Miteinanders, in deren Inneren – vielleicht – der Ursprung und Sinn aller menschlichen Tragik und Fragilität verborgen liegen.

Mit Unterstützung des Goethe-Instituts
 

Details

Teatro Argentina, Rom

Largo di Torre Argentina, 52
00186 Rom

+39 06 45553050
promozione@romaeuropa.net