Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Gastronomie
Risotto mit Spargel und Morcheln

Der Spargel ist vor dem Kochen zu schälen
Der Spargel ist vor dem Kochen zu schälen | © Franky242 / Colourbox

Das Thema Spargel ist auch in Tschechien in den letzten Jahren interessant geworden. Für alle Spargel-Fans stellen wir ein schnelles und einfaches Rezept aus der deutschen Küche einer tschechischen Food-Bloggerin vor.

Von Petra Pospěchová

(Rezept für 4 Portionen)
 

  • 24 Stangen gekochten weißen Spargel
  • 12 Morcheln
  • 6 Handvoll Reis „Vialone Nano“
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter frische Hühnerbrühe
  • Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Handvoll Parmesan
  • Butter
  • Salz
 
In einem flachen Topf braten wir die kleingeschnittene Zwiebel in Öl, bis sie glasig wird. Anschließend geben wir die fein geschnittenen Morcheln hinzu, kurz darauf dann den Reis und wir verrühren das Ganze, damit es mit dem Öl vermischt wird und braten es schließlich zwei Minuten lang an.

Wir übergießen alles mit zwei Schöpfkellen Hühnerbrühe, dann kochen wir es 17 Minuten und geben immer wieder ein wenig Brühe zum Risotto hinzu. Nach 17 Minuten nehmen wir den Topf vom Herd, geben den in Stückchen geschnittenen Spargel, Butter und Parmesan hinzu, würzen mit Pfeffer nach und rühren das Ganze noch einmal leicht um. Das Gericht ist fertig zum Servieren.

Guten Appetit!
 

Top