Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Fake News
Workshop #Klartexte

Fake News
© The Public Domain Review | Flickr

Was sind Fake News? Wie kann man mit Desinformationen im Internet umgehen? Welche Möglichkeiten gibt es, Fake News zu erkennen und gegen sie anzukämpfen? Das war der Inhalt des ersten #Klartexte-Workshops.

Screenshot 1
Am 11. November 2020 fand in Zusammenarbeit mit der Plattform Zvolsi.Info das erste Online-Seminar #Klartexte – Na rovinu zum Umgang mit Fake News und Desinformationen im Internet statt. An dem halbtägigen Seminar nahmen 35 Bibliothekar*innen teil, die – unter besonderer Berücksichtigung der heutigen Corona-geprägten Welt – eine Übersicht bekamen, was Fake News sind, wie man sie erkennen kann, wie man mit ihnen umgehen soll oder mit welcher Technologie sie erstellt werden.

Weitere #Klartexte-Seminare sind 2021 geplant.

Screenshot 2

Feedback der Teilnehmer*innen:

"Das Seminar war ein Erfolg. Herr Bruk ist schon einmal in unserer Bibliothek gewesen, um einen Vortrag für die Studenten zu halten. Daher wusste ich bereits vorher, dass er die richtige Person für das Fake-News-Seminar ist. Die Einführung war für mich eine Art Bestätigung bzw. Wiederholung von dem, was ich so ungefähr schon wusste. Der Teil über die technologische und psychologische Seite war für mich hilfreich, ebenso wie der Teil mit den Links und Tipps, durch die ich nun weitere Quellen zu diesem Thema kenne."

"Vielen Dank für die Organisation des Seminars. Es war wirklich sehr interessant und nützlich für mich. Jeder Teil davon. Herr Bruk, der Seminarleiter, war hervorragend. Die Möglichkeit, während des Seminars zu jeder Zeit interagieren und fragen zu können, war großartig. Auch die empfohlenen Online-Quellen zur besprochenen Problematik weiß ich sehr zu schätzen. An einem ähnlichen Seminar würde ich jederzeit gern wieder teilnehmen. Vielen Dank noch mal."
 
"Vielen Dank für das anregende Seminar zum aktuellen Thema Fake News. Die Problematik wurde sehr gut und anschaulich bearbeitet, der Vortragende konnte gut auf alle unsere Fragen und Vorschläge eingehen. Ich habe das große Bedürfnis, die erhaltenen Informationen nun weiterzugeben. Daher plane ich, zumindest den Einführungsvortrag auch in der Děčíner Bibliothek zu organisieren und ihn so verschiedenen Zielgruppen (von Schulen bis Senioren) zugänglich zu machen. Danke für die Inspiration!"
 
"Ich möchte mich für das Seminar #Klartexte – Na rovinu bedanken. Das Seminar war klar strukturiert, voller Informationen und gut präsentiert. Vielen Dank auch für das Buch, welches in unserer Bibliothek noch gefehlt hatte. Ich nehme es gern in unseren Bestand auf und werde es unseren Lesern empfehlen – und natürlich auch selbst lesen."
 
"Das Seminar #Klartexte – Na rovinu kann ich sehr positiv bewerten. Ich habe zum ersten Mal an einem ganztägigen Online-Seminar teilgenommen. Diese Form eignet sich für die heutigen unsicheren Zeiten wirklich gut. Komplizierte Anreisen entfallen, zudem auch das Risiko einer möglichen Infektion usw. Ich befürworte Online-Seminare sehr, auch wenn ich mir darüber bewusst bin, dass den persönlichen Kontakt während des Unterrichts nichts ersetzen kann. Meiner Meinung nach überwiegen jedoch die Vorteile. Der Dozent, Herr Bruk, hat meine Erwartungen voll erfüllt und ich freue mich immer noch auf das versprochene Dokument mit einer Zusammenfassung der gesamten Problematik und Links zu anderen Informationsquellen. Sehr geschätzt habe ich zudem, dass die Startzeiten der einzelnen Blöcke und die angekündigten Inhalte eingehalten wurden, was mir verständlich und gut erklärt erschien. Großartig war auch die Möglichkeit, Fragen per Chat stellen zu können."
 
"Das Seminar #Klartexte – Na rovinu über Fake News wurde sehr gut konzipiert und war sehr nützlich. Der Vortragende Vojtěch Bruk von Zvolsi.Info erklärte, was Fake News sind, wo wir auf sie stoßen können und wie man sie erkennt. Er erklärte uns auch, wie das Ganze aus technischer, aber auch aus psychologischer Sicht funktioniert. Er stellte uns viele Quellen vor, die sich mit Fake News befassen. Das Seminar war sehr hilfreich und inspirierend für mich. Ich habe viele Informationen und Quellen gesammelt, die ich in Zukunft an unsere Studenten weitergeben kann."

Screenshot 3
 

Top