Ausstellung Gesichter der Frauen

Ausstellung FEM2:2: Gesichter der Frauen © Goethe-Institut

Di, 03.01.2023 –
Di, 28.02.2023

Goethe-Institut

Ausstellung FEM2:2: Gesichter der Frauen

Gleichberechtigung

Am Anfang gab es ein Foto. Ein Bild von zwei uns völlig unbekannten Frauen, die sowohl ethnisch als auch kulturell, vom Alter her und sozial sehr unterschiedlich schienen. Das Foto diente uns als Visual für das deutsch-französische Projekt FEM2:2. Das Jahr de l'egalité, welches sich das ganze Jahr 2022 über Themen wie Feminismus oder der (Un-)Gleichstellung von Frauen in Gesellschaft und Kultur widmete. Ob bei Debatten, Ausstellungen oder Filmvorführungen, das Thema Gleichberechtigung stand für uns im Vordergrund.

Dieses anfängliche Bild hat uns inspiriert. So sehr, dass wir die Frauen, die wir im Laufe des Jahres in Prag empfangen haben, auf eine ähnliche Art und Weise abgelichtet haben: Filmregisseurinnen, eine Kuratorin, Übersetzerinnen, Wissenschaftlerinnen, eine Moderatorin, eine Sängerin und eine Kulturanthropologin standen vor der Kamera. Wir haben ihre Portraits vertikal geteilt und neu zusammengesetzt und waren erstaunt, wie gut alles funktionierte, grafisch und symbolisch.

Hat eine Frau mehr als ein Gesicht? Welches Gesicht ist das wahre? Und welche Rolle spielt dabei die Kunst? Das alles können Sie in der Ausstellung des Goethe-Instituts entdecken.

Zurück