Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Partizipation, Dialog, Netzwerk
Östliche Partnerschaft

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind Projekte, die sich aus deutscher und ukrainischer Sicht mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzen und den Erfahrungsaustausch zwischen Vertretern der Kultur- und Bildungsszenen beider Länder fördern und langfristige Kontakte etablieren.

Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts

Logo Kultur: Partizipation, Dialog, Netzwerk© Goethe-Institut
Next Stage Europe 4 © Antonia Jacobsen

Next Stage Europe

Junge Bühnenautorinnen und -autoren setzen sich in ihren Texten mit den inneren und äußeren Konflikten ihrer Zeitgenossen auseinander.

Inklusion in der Kultur Foto: Sandra Stein

Inklusion in der Kultur

Es ist ein Kultur-Projekt zum Thema Inklusion. Das gab es bis jetzt in der Ukraine nicht. Es ist eine neue Idee. Aber wir finden: Inklusion ist wichtig. Das sind Fragen von Menschen mit und ohne Down-Syndrom. Wir wollen auch andere Leute auf diese Fragen aufmerksam machen.

Kultur und Konflikt Foto: Margo Didichenko © Goethe-Institut

REMOTE AND IMMINENT: CULTURE AND CONFLICT

 Wie sieht die kulturelle Landschaft in kleineren Städten der Ostukraine aus? Kann Kultur dort aktuelle Konflikte entschärfen?

Kult und Kultur Bild Foto: Alona Tishyna © Goethe-Institut

School of Museum Competencies

Wie sehen Museen als Orte des kulturellen Lebens aus? Wie können sie eine besondere Bedeutung für die Zivilgesellschaft erlangen?

Performances zum Thema Korruption Foto: Natalka Dyachenko © Goethe-Institut

Performances

Die Theateraktivisten Pavel Yurov und Dmytro Levytskyi aus der Ukraine erarbeiteten die Performances Inner Convictions und Restaurant Ukraine.

Ein neuer Gesellschaftsvertrag. Foto: Interrobang-Performance Foto: Paula Reissig

Ein neuer Gesellschaftsvertrag

Wie stellen wir uns die Gesellschaft vor, in der wir leben möchten? In Zusammenarbeit mit den Theatergruppen Interrobang Berlin, Theater.dok Moskau und „Zentrum Tekst“ Kiew, wurden drei Theaterperformances zum Thema "Neuformulierung eines Gesellschaftsvertrages" entwickelt, die auf Grundlage eines Diskurses interaktiv mit den Zuschauern eine solche Neuformulierung und eine Diskussion über die ihr zugrundeliegenden Werte thematisieren.

Top