Projekte

Qualifizierungsprogramm © colourbox.de © colourbox.de

Qualifizierungsprogramm für Independent- und Kleinverlage in Belarus und der Ukraine

Vom 5. bis 7. Juli 2017 findet in Minsk die Auftaktkonferenz für Verleger und Verlagsmitarbeiter in Independent- und Kleinverlagen aus Belarus und der Ukraine statt. Bewerbungsfrist: 04.06.2017.

Angewandte Poetik der Stadt. Foto: Facebook Foto: Facebook

Einladung zur Teilnahme: Angewandte Poetik der Stadt

Gesucht werden Bürgerinnen, Nachbarinnen, Künstlerinnen, performative Künstlerinnen, Architektinnen, Denkerinnen, Tänzerinnen, Urbanistinnen und Aktivistinnen aller Altersgruppen für die Teilnahme an choreografischen Interventionen in fünf Kiewer Stadträumen.

Das EUNIC-Museumsprojekt. Foto: Goethe-Institut / Lorenada La Rocca Foto: Goethe-Institut / Lorenada La Rocca

Das EUNIC-Museumsprojekt

Ausschreibung an ukrainische Museumsexpertinnen und -experten. Das EUNIC-Cluster, in dem die offiziellen Kulturinstitute der EU-Mitgliedsstaaten vertreten sind, beabsichtigt gemeinsam mit ukrainischen Museumsexpertinnen und Museumsexperten über mögliche Definitionen eines Museums für Nationale Geschichte zu reflektieren.

Gemeinsam ans Ziel Foto: colourbox.de

Projekt für nationale Minderheiten der Ukraine „Gemeinsam ans Ziel“

Das Ziel des Projektes ist die gemeinsame Entwicklung einer Austauschplattform für Vertreter verschiedener Minderheiten in der Ukraine, um sich  gemeinsam  den Herausforderungen zu widmen.

Kultur: Partizipation, Dialog, Netzwerk © Goethe-Institut

Kultur: Partizipation, Dialog, Netzwerk

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind Projekte, die sich aus deutscher und ukrainischer Sicht mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzen und den Erfahrungsaustausch zwischen Vertretern der Kultur- und Bildungsszenen beider Länder fördern und langfristige Kontakte etablieren.

Urban Action © CANactions

Urban Actions

Das Programm fördert innovative urbane Projekte, die mittelgroße postindustrielle Städte in der Ukraine mit neuem Leben erfüllen wollen.

Grenzen © Colourbox © Colourbox

„Die Grenze“

Wo endet Europa, wo beginnt Asien? Dies ist die Leitfrage eines mehrjährigen Ausstellungsprojekts des Goethe-Instituts, das in Kooperation mit dem HMKV in Dortmund und zahlreichen Partnerinstitutionen in Osteuropa und Zentralasien realisiert wird.

Konverter © Goethe-Institut

Konverter

Träume und Hoffnungen, Wünsche und Ängste, Nöte und Erfolge: Die neue Themenplattform des Goethe-Instituts Konverter präsentiert Lebenswelten junger Menschen in Osteuropa und Zentralasien.

Neues deutsches Kino 2016 © Goethe-Institut © Goethe-Institut

Neues deutsches Kino

Das Filmfestival des Goethe-Instituts zeigt die neuesten preisgekrönten Filme und bietet eine Plattform für Publikumsgespräche mit den Filmemachern aus Deutschland sowie Begegnungen der Filmexperten.

Jugendliteratur ohne Tabu? Foto: Kateryna Gutsol

Tabus in Kinder- und Jugendbüchern

Vom 15. Bis 18. September findet das jährliche Literaturfestival in L´wiw  statt. Wir diskutieren dort unter anderem mit deutschen und französischen Jugendbuchautoren über mögliche Tabuthemen, und wir laden zu Ausstellungen und szenischen Lesungen ein.

Bild: Autoren am Ball © Goethe-Institut

Autoren am Ball

Elf Autoren aus Europa und der Welt schreiben über Fußball in ihrer Heimat. In unterhaltsamen, bewegenden, witzigen oder kritischen Essays erzählen sie von ihrer persönlichen Beziehung zum Nationalsport der Deutschen und nehmen uns mit auf eine Reise durch die Kulturen des runden Leders.

Literarische Leuchttürme. Foto: Kateryna Gutsol Foto: Kateryna Gutsol

Literarische Leuchttürme

Das Projekt „Literarische Leuchttürme“ fördert den Austausch zwischen den Akteuren der Literaturszene in Deutschland und der Ukraine.