Ausschreibungen

Hier finden Sie Ausschreibungen und Finanzierungsmöglichkeiten für Kulturschaffende. Das sind Initiativen und Projekte des Goethe-Institut Bulgarien, der Goethe-Institute weltweit oder von Partnern des Goethe-Instituts Bulgarien. Mehr Informationen finden Sie unter den angegebenen Links. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an entsprechenden Organisationen. 

Aktuelle Ausschreibungen

Stabilisierungsfonds für Kultur 2022 © Projector Creative & Tech Online Institut

Goethe-Institut
Stabilisierungsfonds für Kultur und Bildung

Um Kultur- und Bildungsorganisationen in Ost- und Südosteuropa sowie Zentralasien zu unterstützen, die in ihrer Arbeit durch den Krieg in der Ukraine betroffen sind, ruft das Goethe-Institut den Stabilisierungsfonds für Kultur und Bildung ins Leben.

Gefördert werden können mit maximal 25.000 Euro:

  • künstlerische Projekte und Kooperationen, kulturelle Veranstaltungen und Programmentwicklung
  • digitale Entwicklung und Netzwerkbildung
  • Qualifikationsangebote
  • Reise-, Ausstattungs-, Personal-, Betriebskosten
  • Schutzräume für geflüchtete Künstler*innen und Institutionen im Exil zur Sicherstellung ihrer Weiterarbeit
  • Schutz des kulturellen Erbes
  • Besonders im Fokus stehen Organisationen, bei denen andere Finanzierungsquellen nicht ausreichend vorhanden oder durch die aktuelle Situation zusätzliche finanzielle Belastungen entstanden sind.

Die Antragstellung ist ab sofort bis zum 30.09.2022 möglich.

Mehr erfahren

Ukraine Artists at Risk © Goethe-Institut

Artists at Risk
FÖRDERANGEBOTE FÜR KULTURSCHAFFENDE AUS DER UKRAINE

Der Krieg in der Ukraine hat viele Menschen gezwungen, ihr Land zu verlassen. Die Europäische Gemeinschaft reagiert auf verschiedenste Weise, aber die richtigen Empfänger für diese Programme zu erreichen, erweist sich als komplexer Prozess. 

Artists at Risk ist eine europäische Organisation, die seit mehr als zehn Jahren Erfahrungen mit der Organisation von Unterstützung für gefährdete Künstler*innen gesammelt hat. Gemeinsam mit ihm hat das Goethe-Institut Vorschläge zur Förderung von Kulturschaffenden aus der Ukraine erarbeitet.

Die Bandbreite der Angebote kann dabei von Residenzen und Stipendien über Arbeitsmöglichkeiten und Studioplätze bis hin zu Ausstellungen, künstlerischen Auftritten oder Produktionen gehen. Auch weitere Formate sind möglich. Die Förderung ist für einen Zeitraum von zwei bis sechs Monaten möglich, die Fördersumme beträgt 2.000€ pro Monat. Die Bewerbung für die Förderung erfolgt bei Registrierung des Angebots und ist laufend (bis Ende November 2022) möglich.

Mehr erfahren

SOFA – School of Film Advancement 2022 © SOFA – School of Film Advancement

SOFA – School of Film Advancement
Stipendium für Kulturmanager*innen und Kreativunternehmer*innen

SOFA - School of Film Advancement sucht zukünftige Kulturmanager*innen und Kreativunternehmer*innen, die ein strukturiertes Projekt im Bereich Film/аudiovisuelle Kunst umsetzen wollen. Für seine neunte Ausgabe lädt SOFA bis zu zehn Teilnehmer*innen zu Intensiv-Workshops ein, die zwischen: 

26-30 September 2022* vor Ort in Polen,
29. November - 2. Dezember 2022* online und
24-28 April 2023 vor Ort (TBA) stattfinden.

Bewerben Sie sich bei office(@)joinsofa.org mit: 

  • Projektbeschreibung (maximal 2 Seiten)
  • Finanzplan (1 Seite) 
  • Beruflicher Lebenslauf und Hintergrundinformationen zu Ihren Anfängen im audiovisuellen Sektor

Bewerbungsfrist: 7. Juli 2022.

Mehr erfahren

Poet-in-Residence (Ebenböckhaus) 2022 © Villa Waldberta

Stiftung Lyrik Kabinett und ARTIST IN RESIDENCE MUNICH
Poet-in-Residence (Ebenböckhaus)

Die Stiftung Lyrik Kabinett und ARTIST IN RESIDENCE MUNICH, Ebenböckhaus, bieten im Rahmen einer Kooperation einen 3-monatigen Recherche- und Arbeitsaufenthalt als poet-inresidence. Der / die Gastlyriker*in wohnt im Ebenböckhaus und arbeitet dort und mit Rückgriff auf die Bestände des Lyrik Kabinetts an einem aktuellen Schreibprojekt (Lyrik / Lyrikübersetzung / Künstler*innenbuch. Die Gastkünstler*innen erhalten im Rahmen des Residenzprogramms von der Stadt München ein Stipendium in Höhe von € 1200.- Euro monatlich. Das Stipendium gilt für den Zeitraum vom 9. Januar 2023 bis zum 30. März 2023.

Von Bewerber*innen wird eine gute Beherrschung der deutschen oder englischen Sprache in
Wort und Schrift vorausgesetzt. Wir bitten Sie, Ihre Bewerbungsunterlagen mit den folgenden Dokumenten als pdf-Datei an l.jeschke[at]lyrik-kabinett.de zu schicken:
- künstlerisches Statement inkl. Arbeitsvorhaben (in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen),
- Vita inkl. Publikationsliste (mind. eine Buch- oder zwei Chapbookveröffentlichungen),
- Arbeitsprobe.

Bewerbungsschluss ist der 4. Juli 2022.

Mehr erfahren

180 degrees © Nikol Decheva

180° – Laboratory for Innovative Art
Open Call für das Student ArtLab

Eine großartige Gelegenheit für Studierende und junge Kunstschaffende, sich an einem kreativen Student ArtLab zu beteiligen! Das Projekt von 180 Degrees - Laboratory for Innovative Art Festival und der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) gibt drei von Ihnen die Chance dazu:

  • Austausch und internationale Vernetzung;
  • Teamarbeit;
  • kreative Auseinandersetzung mit aktuellen Trends und Innovationen in der Kunst.
Die Initiative zielt darauf ab, innovative kreative Projekte zu schaffen, die die Grenzen zwischen verschiedenen Disziplinen und Genres aufheben und über die traditionellen Methoden der Kunstproduktion hinausgehen.

Die Bewerbungsfrist endet am 22. Mai 2022. 

Mehr erfahren

Documenta 2022 © documenta fifteen 2022

DOCUMENTA 15
DOCUMENTA FELLOWSHIP

Das Goethe-Institut, das documenta archiv |documenta und Museum Fridericianum gGmbH und die Kunsthochschule Kassel vergeben für den Zeitraum ab August/September 2022 bis Februar/März 2023 zwei Fellowships an internationale Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Kurator*innen.

Zur Bewerbung aufgefordert sind insbesondere auch Forschende aus bisher im hiesigen Kunst-und Wissenschaftsbetrieb wenig vertretenen Kontexten. Die Stipendiat*innen sind für die Dauer von sechs Monaten eingeladen, in Kassel unter Einbeziehung der reichen Bestände des documenta archivs ein Thema zu bearbeiten, das neue Perspektiven auf die documenta und ihre transnationalen Zusammenhänge eröffnet. 

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2022. 

Mehr Erfahren

Heiner Müller Workshop 2022 © Lothar Deus

HEINER MÜLLER
Heiner Müller Workshop: HAMLETMASCHINE

An alle Theaterstudent*innen, junge Schauspieler*innen, Regisseur*innen, Kunststudent*innen, junge Fachleute aus dem Theaterbereich, aus Literatur-, Forschungs- und Übersetzerkreisen, sowie Studierende anderer Kunstsparten, die sich für das Werk von Heiner Müller interessieren.

Ab 16. bis 20. Juni 2022 veranstaltet das Goethe-Institut einen Theaterworkshop zu Heiner Müllers HAMLETMACHINE. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Via Fest Stiftung und der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft statt und wird in englischer Sprache von Klaudia Ruschkowski (Autorin, Kuratorin, Dramaturgin) geleitet.

Voraussetzungen:
Kenntnisse der englischen Sprache
Kenntnis der „Hamletmaschine“ von Heiner Müller
Kenntnisse von Shakespeares „Hamlet“

Bewerben Sie sich bis zum 30. April 2022 mit Namen, Alter, Studienrichtung / Qualifikation und einigen Zeilen zu Ihrem besonderen Interesse an dem Workshop.

Bitte senden Sie die Bewerbungen auf Englisch an: miroslav.hristov@goethe.de

Radar Sofia 2019 © Radar Sofia 2019

RADAR SOFIA
Abstand und Widerstand

Radar Sofia schreibt im Rahmen seines einjährigen Programms Distance and Resistance eine Ausschreibung für drei voll finanzierte Künstleraufenthalte in Sofia, Bulgarien, im Jahr 2022 aus.

Radar Sofia ist eine kleine Kunstorganisation, die als Residenz, Produktionshaus und Plattform für die Entwicklung neuer Dramaturgie fungiert. 

Fristen:
01.02.2022 für die im Mai beginnende Residenz, Antwort bis 15.02.2022
01.03.2022 für die im Juni beginnende Residenz, Antwort bis 15.03.2022
31.05.2022 für die im September/Oktober beginnende Residenz, Antwort bis 15.06.2022

Mehr erfahren

RIFE Open Call 2022 © RIFE

DOKUMENTARFILM
RIFE 2022

Das Rhodope International Documentary Film Fest (RIFE) entstand aus dem Bedürfnis von Dokumentarfilmemachern, ihre Filme zu präsentieren und einen Ort zu haben, an dem sie ihre Fähigkeiten verbessern, mehr in den Bereichen lernen können, die sie interessieren, und die Meinung von internationalen Filmfachleuten hören können.

Die zweite Ausgabe von RIFE wird vom 23. bis 26. Juni 2022 in Smolyan, Bulgarien, stattfinden. Das Festival ist offen für Filmeinreichungen. Bewerben können sich abendfüllende, mittellange und kurze Filme, die zwischen dem 01.01.2020 und dem 01.03.2022 fertiggestellt werden.

Bewerbungsfrist: 01.03.2022 (ohne Steuern)

Mehr erfahren

Abgelaufene Ausschreibungen

Das Museum als Treffpunkt © ABC Design & Communications

Kunstvermittlung
DAS MUSEUM ALS TREFFPUNKT

Offene Ausschreibung zur Teilnahme an einer Reihe von Workshops zur Kunstvermittlung, Juni – Dezember 2021

In einer Reihe von Seminaren und Workshops werden die Herausforderungen für bulgarische Museen erörtert, Strategien definiert und neue Techniken zur Einbeziehung der Öffentlichkeit entwickelt. Das Programm konzentriert sich auf drei Hauptthemen im Zusammenhang mit der sozialen und pädagogischen Funktion von Institutionen, die zum kulturellen Erbe beitragen. Das Programm eignet sich für Kurator:innen, Museumspädagog:innen, Museumsführer:innen, Presseleuten etc. in nationalen, regionalen, kommunalen oder privaten Museen in Bulgarien sowie für freiberufliche Museumspartner.

Bewerbungsfrist: 25. Mai 2021

Mehr erfahren

EthicAI=Artificial Intelligence & Ethics: open call © Goethe-Institut Bulgarien

Künstliche Intelligenz und Ethik

Die Goethe-Institute in Südosteuropa kündigen eine offene Ausschreibung zur Teilnahme am Online-Programm EthicAI = LABS an, das Teil des Regionalprojekts EthicAI = Academy for AI & Ethics ist. Das Projekt zielt darauf ab, einen genreübergreifenden Raum für kritische Gespräche über KI und Ethik in der Region zu schaffen.

Bewerbungsfrist: 31. März 2021

Сцена от постановката "Чайка" на режисьора Юрген Гош © Матиас Хорн

New Stages South-East
Ausschreibung für Dramatiker*innen aus Bulgarien

The Goethe-Institut Bulgaria opens a call for Bulgarian authors actively working in the field of drama. Six authors from Bulgaria will be selected to participate in a 3-day “playdevelopment workspace” with German author Maria Milisavljevic on the topic of “Writing, Re-writing, and the Art of Giving and Receiving Feedback”. The workshop will be part of the First International Festival of South-Eastern European Dramaturgy in Sofia. 
Application deadline: 30 January 2021

First Films First © FFF / Foto: Maja Medić

First Films First
Ausschreibung für junge Regisseur*innen aus Südosteuropa

FIRST FILMS FIRST ist ein intensives professionelles Lehrsprogramm des Goethe-Instituts mit dem Ziel, junge südosteuropäische Regisseur*innen dabei zu unterstützen, ihren ersten Spielfilm zu entwickeln. Die sechste Ausgabe des FIRST FILMS FIRST-Programms des Goethe-Instituts ist offen für Bewerbungen.
Bewerbungsfrist: 10. März 2021

Akademie für Theater und Digitalität © Akademie für Theater und Digitalität

Fellowship-Programm der Akademie für Theater und Digitalität / Dortmund

Die Stipendien für einen Aufenthalt (in dem Zeitraum Februar bis Juni 2022) an dem künstlerisch-technischen Forschungszentrum, der Akademie für Theater und Digitalität (am Theater Dortmund), sollen Theaterkünstler*innen und -techniker*innen die Möglichkeit geben, ihre geplanten Forschungsprojekte zu beginnen, ihre Entwürfe zu realisieren und ihre laufenden Projekte fortzuführen oder abzuschließen.

Bewerbungsfrist: 10. März 2021

Kunst und Politik © Antoni Rayzhekov

Politiken des Angebots, Kulturen der Nachfrage

Ausschreibung für junge Künstler*innen für Teilnahme am Workshop im Rahmen des Projekts „Art & Politics“ des Goethe-Instituts Bulgarien
Bewerbungsfrist: 20.10.2020
 

Wo ist die Kunst? © Goethe-Institut

Wo ist die Kunst?

Das Goethe-Institut Bulgarien schreibt den Wettbewerb für Plakate „Wo ist die Kunst?“ aus. Gesucht werden Plakate, die sich mit dem Thema des Protests als freie Äußerungsform, der demokratischen Werte und der Frage nach der Rolle der Kunst im Bezug auf Politik beschäftigen. Bewerbungsfrist: 04.10.2020

Workshop Machina Ex © Margaux Kolly

Theater, Spiele
Theatre French Kissing Video Games

Workshop mit Yves Regenass und Lasse Marburg (Machina Ex, Deutschland)
Bewerbungsfrist: 10.10.2020
 

Top