Ausschreibungen

Open Calls © Goethe Institut, Groupe Dejour
Auf dieser Seite bieten wir eine aktuelle interdisziplinäre Auswahl an internationalen und nationalen Ausschreibungen für Wettbewerbe, Preise, Ausstellungen, Awards, Anträge, Residenzen und Stipendien für Künstler*innen, Schriftsteller*innen, Kurator*innen und Übersetzer*innen.

Wenn Sie eine Ausschreibung haben, die Sie gerne unserer Liste hinzufügen möchten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Die Ausschreibungen werden regelmäßig aktualisiert.
 

Sonderaktion 2021
Sonderstipendien für Deutschkurse am Goethe-Institut Vereinigtes Königreich

Das Goethe-Institut Vereinigtes Königreich freut sich, Bildungs- und Kulturschaffenden im Jahr 2021 eine begrenzte Anzahl von Stipendien für einen Sprachkurs am Goethe-Institut in London oder Glasgow anbieten zu können.

Bewerbungsschluss 30.06.2021
Stimmen.Europa

Singen Sie mit! Das Projekt schafft eine Verbindung mit Menschen aus vielen Ländern Europas. Erleben Sie die Kraft der Musik und werden Sie Teil eines Gesamtkunstwerks.

Bewerbungsschluss 16.05.2021
Visualizing Bias with Augmented Reality

Das Goethe-Institut, Gray Area, das Fotomuseum Winterthur und Artivive starten einen offenen Aufruf an Künstler*innen, Designer*innen und die Öffentlichkeit, kreative Darstellungen zum Thema Voreingenommenheit einzureichen. Diese sollen unsere anhaltende Besorgnis über die zunehmende Fähigkeit der Technologie, die visuelle Wahrnehmung der Realität durch die Menschen zu verändern, zum Ausdruck bringen.

Bewerbungsschluss 21.05.2021
LOCALIZE ENCOUNTERS : BEGEGNUNGEN

LOCALIZE ruft Künstler*innen, Kulturschaffende, Gestaltende, Zukunftsdenker*innen und Stadtkritiker*innen auf, Formate zu entwickeln, um Begegnungen in und mit dem öffentlichen Raum herauszufordern. Das Festival für Stadt, Kultur und Kunst lädt zu Begegnungen in und am Park Babelsberg. Localize erobert Räume für Auseinandersetzungen mit der Stadt, fordert künstlerische Konfrontationen heraus, berührt grundlegende Fragestellungen urbaner Gemeinschaft, eröffnet Stadt-Visionen und begegnet Utopien gesellschaftlichen Miteinanders in viralen Zeiten. Die künstlerischen Arbeiten nähern sich corona-kompatibel, experimentell, genreübergreifend und ortsspezifisch dem Thema, dem öffentlichen Raum und der Stadt Potsdam. Von Klang, Bild, Gespräch, Spiel, Bewegung, Objekt bis Aktion – alle medialen und ästhetischen Formate werden gesucht.

Bewerbungsschluss 05.06.2021
Lumen Prize

Der Lumen Prize feiert die beste Kunst, die mit Technolgie, durch einen globalen Wettbewerb, geschaffen wurde. 65 Künstler*innen werden auf die Longlist gesetzt und treten der Lumen Artist Community bei, wo sie sich über ihre Partnerorganisationen um bezahlte Arbeitsmöglichkeiten bemühen. Die Gewinner*innen, sowie Künstler*innen auf der Long- und Shortlist sind berechtigt, am Preisverleihungsprogramm, einer Reihe von Ausstellungen und Vortragsmöglichkeiten in London, welche diesen Herbst stattfinden, teilzunehmen.

Bewerbungsschluss 14.06.2021, mittags GMT
Delfina Foundation - The Politics of Food

Die Delfina Foundation freut sich, eine Ausschreibung zur Teilnahme an der 5. Saison von The Politics of Food für in Großbritannien ansässige und internationale Praktiker*innen bekanntzugeben Im Herbst 2022 startet die Delfina Foundation ihre fünfte Saison mit Residenzen und öffentlichen Programmen, die sich mit dem drängendsten Thema unserer Zeit auseinandersetzen: dem Klima-Notstand. Sie ist offen für vielfältige Antworten auf das Subthema, ist aber besonders an interdisziplinären Kooperationen zwischen Künstler*innen/Kurator*innen und Forscher*innen interessiert, die versuchen, Ideen jenseits dieser Residenz und traditioneller Kunsträume zu entwickeln.

Bewerbungsschluss 16.06.2021, Mitternacht EEST
Rupert, Residenzprogramm

Ruperts Residenzprogramm wendet sich an lokale und internationale Praktiker*innen und Denker*innen (Künstler*innen, Schriftsteller*innen, Kurator*innen, Forscher*innen, Kulturmanager*innen und Akademiker*innen), die bereit sind, für 1 bis 3 Monate (zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. Dezember 2022) in Vilnius zu leben und zu arbeiten, um individuelle oder kollaborative Projekte zu entwickeln, zu reflektieren und zu erforschen, während sie in das Feld der zeitgenössischen Kunst der Region eintauchen.

Bewerbungsschluss 20.06.2021
INTERFILM-INTERNATIONAL SHORT FILM FESTIVAL BERLIN 2021

Filme bis zu 20 Minuten einreichen - alle Genres.
Seit 2018 ist interfilm ein Oscar-relevantes Festival: Die Gewinner des "Besten Spielfilms" und der "Besten Animation" im Internationalen Wettbewerb sind für die "Long List" im Rennen um die Oscars® qualifiziert.

Bewerbungsschluss 30.06.2021
Liberty Open Call: F&E-Stipendien für D/Gehörlose und behinderte Künstler*innen

Der Bürgermeister von London bietet eine neue Finanzierung für Forschungs- und Entwicklungsprojekte von in London ansässigen gehörlosen, behinderten und neurodiversen Künstler*innen oder Organisationen an. £70.000 an Fördermitteln stehen für Projekte zwischen £3.000 und £10.000 zur Verfügung. Erfolgreiche Bewerber*innen werden eingeladen, ihre Projekte im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Londoner Kulturbezirks Lewisham im Januar 2022 vorzustellen.
 

Bewerbungsschluss 01.07.2021
SCHUM ARTIST IN RESIDENCE

Schum schreibt bis zu drei Projektstipendien für die Realisierung eines künstlerischen Projekts aus, das sich mit der Geschichte der ShUM-Gemeinden und ihrem religiösen, kulturellen und architektonischen Erbe auseinandersetzt. Eine öffentliche Präsentation der abgeschlossenen Projekte (Ausstellung, Konzert, Lesung, Performance, etc.) ist vorgesehen. Gefordert ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Erbe der ShUM unter Berücksichtigung der Ideen, der Geschichte und der aktuellen Position des Judentums.

Bewerbungsschluss: Offen
Musik: Virtuelle Partner-Residenzen

Mit dieser Ausschreibung reagiert das Goethe-Institut auf die dadurch veränderten Arbeitsbedingungen in der Musikszene, um den internationalen Austausch und die Zusammenarbeit aufrechtzuerhalten und zu stärken. Zur Vorbereitung von internationalen Kooperationsprojekten im Bereich Musik ist ab sofort die Förderung von virtuellen Partner-Residenzen möglich.

Top