Die Weisswurstkönigin Christine I. in Prag. Foto: Goethe-Institut/Pavlína Jáchimová

Goethes Pfadfinder

Was denkt ein Pazifist über die größte europäische Jagdmesse? Vor was fürchtet sich eine Biologiestudentin bei einer riesigen Motorradausstellung? Und was denkt eine junge Intellektuelle aus Prag über ein bayerisches Volksfest? Die tschechischen Pfadfinder des Goethe-Instituts erforschen die deutsche Kultur und verbinden dabei Gegensätze: Sie besuchen kulturelle Veranstaltungen, an denen sie nie freiwillig teilnehmen würden, und eröffnen dadurch eine völlig neue und amüsante Perspektive auf die deutsche Kultur.