Unsere Autor*innen

Aphra Adkins Allegra Guinan © all_nan Aphra Adkins

arbeitet als Fotografin und Foodstylistin in Maryland und beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Gesellschaft und Lebensmitteln. Sie hofft, dass ihre Fotografien ihr Publikum dazu anregen, etwas Neues auszuprobieren. Auf Instagram ist sie unter @stilllifewithcake zu finden. 
Aphras Beitrag: Vom Missgeschick zur weltbekannten Spezialität

Vanessa Allnutt © Michel Dompierre Vanessa Allnutt

ist Redakteurin bei Nouveau Projet, 2019 als Kanadas beste Zeitschrift ausgezeichnet. 
Vanessas Beiträge: Gebrauchsanweisung für die Expert*innentäuschungDie Erfindung der Farbe LilaDie Pattsituation beim KlimawandelFiktive Einträge und SpionagewörterWenn Klimawandel zur Meinungssache wird

Nathalie Bachand © Nathalie Bachand Nathalie Bachand

ist freischaffende Autorin und Kuratorin. Sie befasst sich mit digitalen Themen und deren Entstehungsbedingungen in der zeitgenössischen Kunst. Mehr über ihre Arbeit erfahrt ihr auf ​nathaliebachand.com/about.
Nathalies Beitrag: Künstlich intelligente ... Kunstfehler

Sanyam Bajaj © Sanyam Bajaj Sanyam Bajaj

ist Fotograf und Umweltaktivist. Egal, ob er in zwölf Ländern auf Motivsuche geht oder an Konferenzen zum Thema Nachhaltigkeit teilnimmt, es ist immer sein Ziel, über den Tellerrand hinauszuschauen und seine Erfahrungen an die Menschen in seiner Heimat weiterzugeben. 
Sanyams Beitrag: Unperfekte Grüße aus Delhi, Vox Pops

Thomas Böhm, Literaturvermittler und Kulturjournalist privat Thomas Böhm

ist Literaturvermittler und Kulturjournalist. Er kuratierte unter anderem die Gastlandauftritte Islands (2011), der Schweiz (2014) und Norwegens (2019) bei den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig. Zusammen mit Carsten Pfeiffer publizierte er Die Wunderkammer der deutschen Sprache.
Thomas’ Beitrag: Alte Verwandte

Grégoire Boucher © Privat Grégoire Boucher

lebt in Montréal und arbeitet als Tourguide. Er organisiert Reisen für Schüler*innen und Lehrer*innen aus ganz Kanada und den USA.
Grégoires Beitrag: „Behandle das Land so wie das Haus deiner Oma“

Alex Braden Privat Alex Braden

ist Klangkünstler, Komponist und Musiker. Das National Public Radio (NPR) hat seine Stücke gesendet, und die Smithsonian National Gallery of Art hat seine Arbeiten gezeigt. Wer mehr erfahren will, besucht Alex in Washington, D.C., auf​ alexanderbraden.com oder auf Instagram unter @braden.wav.
Alex’ Beitrag: Jingle des FEHLER-Podcasts

Maximilian Buddenbohm © Smilla Dankert Maximilian Buddenbohm

lebt in Hamburg und arbeitet vormittags als Controller, nachmittags als freier Autor. Er bloggt auf „Buddenbohm & Söhne“, twittert unter @Buddenbohm und ist als @buddenbohm auf Instagram.
Maximilians Beiträge: Wie wir weiterkommenPlanlos? Okay.

Véronique Changnon © Véronique Changnon Véronique Chagnon

ist stellvertretende Chefredakteurin bei Nouveau Projet, 2019 als Kanadas beste Zeitschrift ausgezeichnet.
Véroniques Beiträge: Der fundamentale Fehler von Lee RossFleisch, Blut und Selbst-Bewusstsein

Sylvia Cunningham © Sylvia Cunningham Sylvia Cunningham

ist stellvertretende Redakteurin bei KCRW Berlin 104.1 FM, wo sie Studio Berlin comoderiert und die monatliche Storytelling-Show The Bear on KCRW Berlin produziert. Sie zog 2017 von New York nach Berlin und arbeitet seitdem für KCRW Berlin.
Sylvias Beitrag: Schlimme Fehler sorgen für gute Geschichten

Portrait von Katie Davis © Darrow Montgomery Katie Davis

ist Autorin und Radioproduzentin aus Washington, D.C. Sie arbeitet für All Things Considered (NPR) und This American Life. Für ihr aktuelles Projekt „Anacostia Unmapped“ hat sie Bewohner*innen des Washingtoner Viertels Anacostia dabei unterstützt, Radioporträts über ihre Nachbar*innen zu produzieren.
Katies Beitrag: Versuch macht klug

Portrait von Tom DiCillo © Tom DiCillo Tom DiCillo

ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und Kameramann, der vor allem für seine Filme Johnny Suede und Living in Oblivion bekannt ist.
Toms Beitrag: „Fehler sind etwas Göttliches“

Emanuelle Dufour © Lisa Graves Emanuelle Dufour

lebt als Illustratorin und Anthropologin in Montréal und arbeitet in den Bereichen indigene Bildung, Vielfalt und Inklusion.
Emanuelles Beitrag: „Ich choreografiere gerne Fehler“

v © Lucie Drahonovska Lucie Pantazopoulou Drahoňovská 

studierte Germanistik, Literaturwissenschaft und Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Heute ist sie als Kulturredakteurin für die Monatszeitung Das LandesEcho und als festes Redaktionsmitglied der kulturgesellschaftlichen Monatszeitung Xantypa tätig.
Lucies Beitrag: Vom Runden zum Eckigen

Florian Falzeder Privat Florian Falzeder

lebt in München und arbeitet als freier Journalist und Autor.
Florians Beitrag: der FEHLER-Trailer

Adam Fletcher ©Adam Fletcher Adam Fletcher

ist ein glatzköpfiger Brite. Nach zehn Jahren in Berlin könnte er sich eigentlich Deutscher nennen – hätte er nicht solche Probleme, Dativ und Akkusativ auseinanderzuhalten und den Plastikmüll korrekt vom Altpapier zu trennen. 
Adams Beitrag: „German is wie pudding“

Berthold Franke . Berthold Franke

ist Sozialwissenschaftler und arbeitet seit 1988 beim Goethe-Institut mit Stationen in Warschau, Dakar, Stockholm, Paris, Brüssel und Prag. Seit 2018 ist er Leiter der Region Südasien mit Sitz in New Delhi.
Bertholds Beitrag: Homo Erraticus

Catherine Genest © Nicolas Martel Catherine Genest

verfasst die Chroniques culturelles für Ici Première und arbeitet als Journalistin für 24 Heures in Montréal.
Catherines Beitrag: Die Erfindung des Post-it

Melissa Gerr © Melissa Gerr Melissa Gerr

ist Autorin für Audio, Video und Print. Derzeit produziert und verfasst sie Beiträge für die Radiosendung On the Record von WYPR, dem Partner von National Public Radio in Baltimore, Maryland.
Melissas Beitrag: Wenn das Schicksal Regenbögen freisetzt

Portrait Marius Goldhorn Privat Marius Goldhorn

ist Autor und Dichter. 2020 erschien sein Roman „Park“ in der edition Suhrkamp und der Gedichtband „Yin“ im Korbinian Verlag.
Marius’ Beitrag: Zwei Feuer in einer Feuerstelle

Nirmala Govindarajan © privat Nirmala Govindarajan

ist Schriftstellerin, Journalistin und Dokumentarfilmerin. Sie ist Mitautorin von „Mind Blogs 1.0“ und kuratiert literarische Events.
Nirmalas Beiträge: Irrtümer, Inspiration und unsterbliche Literatur, Heiße Looks trotz modischer Fehltritte!

Charlotte Greve © Annika Nagel Charlotte Greve

ist Alt-Saxophonistin aus Hamburg, lebt aber seit Jahren in New York und spielt hauptsächlich Jazz. 
Charlottes Beitrag: „Fehler sind Partner – keine Gegner“

Amitesh Grover © Amitesh Grover Amitesh Grover

ist Performance-Künstler, Regisseur, Schriftsteller und Kurator in New Delhi. Seine Arbeiten werden in Theatern, Galerien und öffentlichen Räumen in aller Welt und im Internet gezeigt.
Amiteshs Beitrag: „Ich choreografiere gerne Fehler“

Portrait von Hal Hartley © Hal Hartley

Hal Hartley

ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und Produzent, der vor allem durch Independent‑Filme wie Henry Fool oder Das Buch des Lebens bekannt ist.
Hals Beitrag: „Fehler sind etwas Göttliches“

Portrait Leonhard Hieronymi ©Linda Rosa Saal Leonhard Hieronymi

schreibt Texte für Die Zeit, Das Wetter und Metamorphosen. Er ist Verfasser des Gruselromans „In zwangloser Gesellschaft“ und „Ultraromatik”. Mehr über seine Arbeit erfährt man auf leonhardhieronymi.com.  
Leonhards Beitrag: Die satanische Schule

Frank Hissenkaemper © private Frank Hissenkaemper

ist seit 2006 Kapitän bei der Lotsenflotte Hamburg.
Franks Beitrag: „Auch Sündenböcke werden manchmal gefeuert“

Andi Hörmann © privé Andi Hörmann

ist Hörfunkjournalist aus München und arbeitet unter anderem für den Deutschlandfunk.
Andis Beitrag: „Fehler sind Partner – keine Gegner“

Saskya Jain © Saskya Jain Saskya Jain

ist Autorin von Fire Under Ash, das für den Shakti Bhatt First Book Prize 2015 in die engere Wahl gezogen wurde. Sie hat an der Hong Kong University und am Grinnell College unterrichtet. Ihr zweiter Roman ist in Vorbereitung.
Saskyas Beitrag: Drei Bidis

Aditya Mani Jha © Aditya Mani Jha Aditya Mani Jha

ist ein unabhängiger Autor und Journalist, der in Neu-Delhi lebt. Sein erstes Sachbuch, Essays über indische Comics, erschien 2020 bei Oxford University Press India.
Adityas Beitrag: Die Peter Pans aus Bollywood und ihre hinglischen Sprachpatzer

Kitty Kahane © Kitty Kahane Kitty Kahane

ist eine Berliner Illustratorin und Künstlerin. Sie lehrt, schreibt und zeichnet für Verlage, Unternehmen und Organisationen, zum Beispiel für die Goethe-Institute weltweit.
Kittys Beitrag: Das fehlerwolkige Wörterbuch der Irrungen

Avalon Kalin (left) pictured with wife Posie Kalin ©Privat Avalon Kalin 

ist Grafik-Künstler und macht Dokumentarfilme. Er arbeitet viel mit seiner Frau Posie Kalin zusammen, mit der er Installationen und Produkte entwirft. Mehr über seine Arbeit erfährt man auf avalonkalin.com.
Avalons Beitrag: Unbewusste Kunst

Faizal Khan © Faizal Khan Faizal Khan

schreibt über Kunst und Kultur in New Delhi.
Faizals Beiträge: „Unwürdiger Ort der inneren Einkehr“Hinglish – Singh is King

Natasha Khurana © Natasha Khurana Natasha Khurana

stammt aus New Delhi und ist Textildesignerin und Autorin. Sie ist Mitbegründerin der Umweltinitiative „It All Starts With You“, die das Bewusstsein für Nachhaltigkeit schärfen und dementsprechendes Handeln fördern möchte.
Natasha Beitrag: Unperfekte Grüße aus Delhi

Sarah Klein © privat Sarah Klein

ist Journalistin und PR-Beraterin. Sie ist Chefredakteurin des Onlinemagazins Tea after Twelve und Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur Bunny Island.
Sarahs Beitrag: Auf dem falschen Dampfer

Christopher Klobeble © Jens Oellermann Christopher Kloeble

ist Schriftsteller und Professor. Er lebt in Berlin und New Delhi.
Christophers Beitrag: „Behandle das Land so wie das Haus deiner Oma“

Hinnerk Köhn © Privat Hinnerk Köhn

ist Autor, Moderator, Tagedieb und Stand‑up‑Comedian aus Norddeutschland. Er lebt für das Schreiben und eine gute Pizza Funghi.
Hinnerks Beitrag: Der Mandela-Effekt

Portrait Charlotte Krafft © William Minke Charlotte Krafft

ist Gründungsmitglied der Literatur-Clique Rich Kids Of Literature und Entdeckerin der Hyperironie. Sie schreibt mitunter für Das Wetter, Metamorphosen und die Süddeutsche Zeitung. Ihr Buch „Die Palmen am Strand von Acapulco, sie nicken“ wurde 2020 veröffentlicht.
Charlottes Beitrag: Lob der Unsicherheit

Priya Kuriyan © Priya Kuriyan Priya Kuriyan

ist Kinderbuchillustratorin, Autorin und Comiczeichnerin und kritzelt leidenschaftlich gerne auf allem herum, was ihr in die Hände gerät. Sie lebt in der Stadt Bangalore, deren Bewohner*innen häufig in ihren Karikaturen auftauchen. 
Priyas Beitrag: Wörterbuch der Fehlinterpretationen

Mike Maguire © Josh Davidson Mike Maguire

ist Fotograf und Autor und lebt in Washington, D.C. Er schlendert gern durch die Stadt. Für ihn sind kleine Fehler eine amüsante Erinnerung daran, dass wir alle nur Menschen sind.
Mikes Beitrag: Chaos und Verfall in Washington, D.C.

Anya Malhotra © Privat Anya Malhotra

ist seit mehr als 25 Jahren als freiberufliche Konferenzdolmetscherin und Übersetzerin tätig. Sie wuchs dreisprachig (Englisch, Deutsch und Hindi) auf und lebt in ihrer Heimatstadt Delhi.
Anyas Beitrag: „Auch Sündenböcke werden manchmal gefeuert“

Colin Marshall © Colin Marshall Colin Marshall

veröffentlicht Artikel und Rundfunkbeiträge rund um den Themenbereich Städte und Kultur. Er ist Autor des Buchs The Stateless City: A Walk Through 21st-Century Los Angeles und der Video-Serie The City In Cinema. Der Autor ist auf Twitter unter @colinmarshall zu finden.
Colins Beitrag: „Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern“

Natalie Mayroth © Christoph Neumann Natalie Mayroth

arbeitet als Korrespondentin in Südasien. 2018 hat sie zufällig einen Tauchschein gemacht, als sich sie eigentlich eine Woche lang auf einer Insel in Malaysia entspannen wollte. Doch das war ihr nach zwei Tagen zu langweilig.
Natalies Beitrag: Zufälle im Sport – Wie Indien seine Sporttalente entdeckt

Markus Mehr © Frauke Wichmann Markus Mehr

ist ein experimenteller Komponist, Musiker und Produzent aus Augsburg.
Markus’ Beitrag: ​„Fehler sind Partner – keine Gegner“

Bilal Qureshi © Bilal Qureshi Bilal Qureshi 

ist Radiojournalist und Autor mit Schwerpunkt Kultur. Seine Essays und Kritiken sind in der New York Times und der Washington Post erschienen. Er verfasst Radiobeiträge und Podcasts für NPR, etwa für die Sendungen „Code Switch“ und „Pop Culture Happy Hour“.
Bilals Beitrag: Die Kunst der Fehler: falsch schreiben

Portrait Pascal Richmann © Sabrina Richmann Pascal Richmann 

studierte Sozial- und Kulturanthropologie an der Universität Heidelberg und Literarisches Schreiben in Hildesheim. Er ist Mitglied der Akademie für Letalität und Lösungen. 2017 erschien sein erstes Buch: „Über Deutschland, über alles“.
Pascals Beitrag: QR-Codes von Kaffeefiltern führen nirgendwo hin

Jocelyn Robinson © Jocelyn Robinson Jocelyn Robinson

ist Pädagogin und freie Medienproduzentin aus Ohio. Jocelyn engagiert sich stark für die Erhaltung des lokalen Rundfunks und arbeitet auch bei der African American And Civil Rights Radio Caucus Of The Radio Preservation Task Force, ein Projekt der Library Of Congress. 
Jocelyns Beiträge: Die vergessenen Bänder von WYSOSorry, ich hab‘ mich verwählt!

Kate Sammer © Privat Kate Sammer

ist Creative Producerin für Audio, Film und Motion Graphics. Sie arbeitet für das Institute of International Finance und Kultureinrichtungen wie das Goethe-Institut.
Kates Beiträge: Der 92. Scripps National Spelling Bee, Was ist in deinem Studentenfutter?, Fehlalarm: Eine Mini-Fallstudie

Nimish Sawant © Nimish Sawant Nimish Sawant

ist freiberuflicher Technik-Journalist aus Mumbai. Im Rahmen des Programms Medienbotschafter Indien-Deutschland der Robert Bosch Stiftung arbeitete Nimish 2017 in Berlin und verfasste dort Artikel zu einer Vielfalt von Themen. 
Nimishs Beiträge: Die Entdeckung der DNA in einem „Küchenlabor“Wenn eingebaute Fehler zum Neukauf zwingen

Alexander Schubert © Alexander Schubert Alexander Schubert

ist Professor an der Musikhochschule Hamburg und künstlerischer Leiter des Elektronischen Studios an der Musikhochschule Lübeck und war 2016 Gastprofessor an der Folkwang Universität der Künste. Er arbeitet vor allem als freischaffender Komponist.
Alexanders Beitrag: Die Ästhetik des Fehlers

David Schulman © Maggie Picard David Schulman

ist Improvisationsmusiker, Violinist, Komponist und Audioproduzent. Er hat Musik für Ensembles wie das Oregon Ballet Theater und für Podcasts von NBC, APM, SLATE und NPR komponiert. Einige seiner Lieblingsstücke begannen durch ein Versehen.
Davids Beiträge: Als der Weltuntergang irrtümlich vor der Tür standVersuch macht klug

Afsha Shaik © Privat Afsha Shaik

arbeitet in Indien als freiberufliche Reiseleiterin. Sie war zudem bereits als Yoga- und Schauspiellehrerin sowie für zahlreiche NGOs in Indien tätig.
Afshas Beitrag: „Behandle das Land so wie das Haus deiner Oma“

Florian Steffens © privat Florian Steffens

ist Illustrator und Maler. Er lebt und arbeitet mit seiner Familie in Bonn.
Florians Beitrag: Auf dem falschen Dampfer

Portrait von Andreas Ströhl © Bernhard Schmidt Andreas Ströhl

ist Institutsleiter des Goethe-Instituts Washington und Regionalleiter für Nordamerika. 
Andreas’ Beitrag: „Fehler sind etwas Göttliches“

Philip Szporer © Christopher Duggan Philip Szporer 

ist ein Montréaler Schriftsteller, Filmemacher und Dozent.
Philips Beitrag: Die Form der Dinge, die da kommen

. . Michael M. Thoss

leitet das Verbindungsbüro des Goethe-Instituts auf Kuba. Bevor er 2018 nach Havanna zog, war er Leiter der Allianz Kulturstiftung in Berlin. 
Michaels Beiträge: Die Blaue Mauritius und ihre GefährtenDer Club der polnischen Versager

Brigitte Tousignant © Brigitte Tousignant Brigitte Tousignant 

ist freiberufliche Journalistin in Montréal. Ihre Arbeit ist in Le Devoir und im National Observer erschienen. Brigitte war an der Untersuchung der erhöhten Bleiwerte im Trinkwasser Kanadas beteiligt, die mit dem Judith‑Jasmin‑Preis von Québec ausgezeichnet wurde.  
Brigittes Beitrag: Montreal, wir haben ein Problem

Thomas Venker © Sarah Szczesny Thomas Venker 

ist Herausgeber und Chefredakteur von Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop und unterrichtet unter anderem am Institut für Pop-Musik der Folkwang Universität der Künste Musikjournalismus und Künstler*innen-Marketing.
Thomas’ Beitrag: „Was sind Fehler?“

Olivia Vieweg Illustration: Olivia Vieweg Olivia Vieweg

wurde in Jena geboren. Sie studierte Grafikdesign in Weimar und veröffentlicht seit ihrem Studium Bücher. Ihr Comic-Roman Endzeit wurde verfilmt und 2018 auf dem Toronto International Film Festival uraufgeführt. Olivia lebt und arbeitet in Weimar. Mehr über ihre Arbeit erfahrt ihr auf olivia-vieweg.de.
Olivias Beitrag: Oh Heavenly Berry

Andreas Weber Foto (Detail): Florian Büttner Andreas Weber

studierte Biologie und Philosophie; er promovierte bei Hartmut Böhme (Berlin) und Francisco Varela (Paris). Er arbeitet als Schriftsteller mit Lehrauftrag an der Universität der Künste Berlin. In seinen literarischen Sachbüchern setzt er sich für eine Wiederbeseelung der Welt ein.
Andreas’ Beitrag: Fehler heißt Schöpfung

Dominik Wendland © Dominik Wendland Dominik Wendland

lebt als Grafiker und Illustrator in München. Er setzt sich seit mehr als zehn Jahren mit dem Erzählen in Bildern und dem Medium Comic auseinander. Dafür gewann er 2018 den bayerischen Literaturförderpreis. Für sein aktuelles Buch Egon erhielt er 2019 den Rudolph‑Dirks‑Award für beste Science‑Fiction.
Dominiks Beitrag: Geflügelte Fehler

Portrait Christian Werner © Christian Werner Christian Werner 

ist Berliner Fotograf. Er arbeitet für zahlreiche Magazine wie ZEITMagazin, 032c, SSENSE und Numéro. Seine Arbeit konzentriert sich auf langfristige Projekte und ist in mehreren Büchern erschienen. Mehr über seine Arbeit erfahrt ihr auf christianwerner.org.
Christians Beitrag: Gefaltet, immer ein Fehler

Dr. Samuel West © Museum of Failure, Photo Credit: Jake Ahles Samuel West

ist Psychologe und hat in Organisationspsychologie promoviert. Seine Forschung konzentriert sich auf die Schaffung von Klimazonen für Innovationen durch Förderung von Experimenten und Erkundungen. 2017 gründete er das Museum of Failure, in dem mehr als 100 Fehler aus der ganzen Welt gezeigt werden.
Samuels Beitrag: Museum Of Failure

Flawn Williams © Victoria Moss Flawn Williams

hat viele Jahre für das National Public Radio (NPR) gearbeitet und an der Georgetown University Audiojournalismus und Aufnahmetechnik unterrichtet. Er war technischer Leiter der Podcast-Reihe The Big Pond des Goethe-Instituts und lebt in Maryland.
Flawns Beitrag: Als der Weltuntergang irrtümlich vor der Tür stand

Verónica Zaragovia © Verónica Zaragovia Verónica Zaragovia

zog im Rahmen eines Stipendiums der Robert‑Bosch‑Stiftung 2016 aus den USA nach Deutschland. Seitdem lebt sie zumeist in Berlin. Als Stipendiatin des Pulitzer Centers erzählt Verónica multimediale Geschichten aus aller Welt – auch aus ihrem Geburtsland Kolumbien.
Verónicas Beitrag: Die zufällige Entwicklung von Kunststoff

Die Redaktion

Savannah Beck © Savannah Beck Savannah Beck

hat eine Schwäche für sprachliche Fehler und fehlerhafte Übersetzungen. Als Onlineredakteurin am Goethe-Institut in Washington hat sie das Glück, täglich damit in Berühung zu kommen. 

William Gilcher Privat William Gilcher

war von 1993 bis 2011 für das Goethe-Institut als Medienreferent mit regionalem Auftrag tätig. Sein Spezialgebiet sind Filmproduktion und Filmwissenschaft. Seit 2011 arbeitet er bei Harmonia Band Communications als selbstständiger Autor, Redakteur und Produzent. Er war leitender Redakteur des Podcasts The Big Pond.

Antonie Habermas © Karina Garosa Antonie Habermas

prüft vielleicht mit Vorliebe Texte auf Fehler, lässt vor lauter Tollpatschigkeit im Alltag den Perfektionismus jedoch stark vermissen. Momentan ist sie als Volontärin in der Onlineredaktion in der Zentrale des Goethe‑Instituts in München tätig. 

Erdmuthe Hacken © Manisha Malhotra Erdmuthe Hacken

hält es mit Nietzsche und glaubt fest daran, dass man Chaos in sich haben muss, um einen tanzenden Stern gebären zu können. Sie feiert die Schwächen, weil sie fehlerfreie Helden öde findet. Ihr Herz schlägt für Indien, weshalb sie als Onlineredakteurin freiberuflich das Goethe‑Institut New Delhi unterstützt. 

Nicola Hofstetter © Nicola Hofstetter Nicola Hofstetter

hat einen Hang zum Perfektionismus und deshalb ein eher gespaltenes Verhältnis zu Fehlern. Sie kümmert sich um die digitale Kommunikation am Goethe-Institut Washington, insbesondere um diejenige in den sozialen Medien.
 

Natascha Holstein © Chris Janker Natascha Holstein

versucht immer wieder, halbwegs professionell zu wirken, bei purer Ahnungslosigkeit. Im Alltag geht ihr gerne mal ein Glas zu Bruch oder sie verbrüht sich mit kochendem Wasser. Ihr Volontariat in der Zentrale des Goethe-Instituts läuft bisher allerdings relativ fehlerfrei – bis jetzt.

Verena Hütter © Kopf & Kragen Verena Hütter

interessiert sich seit ihrem Studium an der Kunst-Akademie in Karlsruhe für Irritationen und Abweichungen in ansonsten fehlerlosen, symmetrischen Reihen und liebt schräge Beobachtungen. Derzeit leitet sie von Washington, D.C. aus die Informationsarbeit des Goethe‑Instituts in Nordamerika.

Stefan Kloo © Stefan Kloo Stefan Kloo

ist Redakteur am Goethe-Institut Los Angeles, Schutzpatron der kleinen Dinge, nebenberuflich Pop-Nerd und Kunstfritze. Findet Auberginen überflüssig und kann sich keine Witze merken. Fehler pflastern seinen Weg.

Michael Krell © Monik Richter Michael Krell

Mut zur Lücke, halbrichtige Steuererklärungen und eine Vorliebe für schräge Töne waren die Hauptargumente bei der letztlich erfolgreichen Bewerbung für das FEHLER-Team. In seiner sonstigen Nichtfreizeit bemüht er sich als Onlineredakteur am Goethe‑Institut Montreal allerdings um Fehlervermeidung und Schadensbegrenzung.

Jörn Müller © privat Jörn Müller

hat ein Faible für geringfügige Normabweichungen, die oft Inspiration für Neues sein können. Er arbeitet als Onlineredakteur in der Zentrale des Goethe‑Instituts in München und freut sich, wenn er dabei Texte bearbeiten kann, in denen er nur wenige Fehler findet.

Natalie Wichmann © Natalie Wichmann Natalie Wichmann

denkt, Irren ist menschlich und eine unserer besten Eigenschaften. Wie langweilig wären doch das Leben, das Universum und der ganze Rest, wenn wir nie mal eine Abzweigung nähmen. Sie unterstützt das FEHLER-Team von Boston aus als freiberufliche Mitarbeiterin in den sozialen Medien.