Unsere Autor*innen

Aphra Adkins Allegra Guinan © all_nan Aphra Adkins

arbeitet als Fotografin und Foodstylistin in Takoma Park, Maryland. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit der Beziehung zwischen Gesellschaft und Lebensmitteln. Sie hofft, dass ihre Fotografien ihr Publikum dazu anregen, etwas Neues auszuprobieren. Ihr Portfolio ist auf Instagram unter @stilllifewithcake zu sehen.

Vanessa Allnutt © Michel Dompierre Vanessa Allnutt

ist Redakteurin bei „Nouveau Projet“, 2019 als Kanadas beste Zeitschrift ausgezeichnet. 

Nathalie Bachand © Nathalie Bachand Nathalie Bachand

ist freischaffende Autorin und Kuratorin. Sie befasst sich mit digitalen Themen und deren Entstehungsbedingungen in der zeitgenössischen Kunst. 

​https://nathaliebachand.com/about/

Sanyam Bajaj © Sanyam Bajaj Sanyam Bajaj

ist Fotograf und Umweltaktivist. Egal, ob er in zwölf Ländern auf Motivsuche geht oder an Konferenzen zum Thema Nachhaltigkeit teilnimmt, es ist immer sein Ziel, über den Tellerrand hinauszuschauen und seine Erfahrungen an die Menschen in seiner Heimat weiterzugeben. 

Thomas Böhm, Literaturvermittler und Kulturjournalist privat Thomas Böhm

geboren 1968 in Oberhausen, ist Literaturvermittler und Kulturjournalist. Er kuratierte unter anderem die Gastlandauftritte Islands (2011), der Schweiz (2014) und Norwegens (2019) bei den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig. Zusammen mit Carsten Pfeiffer publizierte er „Die Wunderkammer der deutschen Sprache“.

Maximilian Buddenbohm © Smilla Dankert Maximilian Buddenbohm

lebt in Hamburg und arbeitet vormittags als Controller, nachmittags als freier Autor. Er bloggt auf „Buddenbohm & Söhne“, twittert unter @Buddenbohm und ist als @buddenbohm auf Instagram.

Véronique Changnon © Véronique Changnon Véronique Changnon

ist stellvertretende Chefredakteurin bei „Nouveau Projet“, 2019 als Kanadas beste Zeitschrift ausgezeichnet.

Portrait von Tom DiCillo © Tom DiCillo Tom DiCillo

ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und Kameramann, der vor allem für seine Filme Johnny Suede und Living in Oblivion bekannt ist.

Adam Fletcher ©Adam Fletcher Adam Fletcher

ist ein glatzköpfiger Brite. Nach zehn Jahren in Berlin könnte er sich eigentlich Deutscher nennen – hätte er nicht solche Probleme, Dativ und Akkusativ auseinanderzuhalten und den Plastikmüll korrekt vom Altpapier zu trennen. 

Berthold Franke . Berthold Franke

ist Sozialwissenschaftler und arbeitet seit 1988 beim Goethe-Institut mit Stationen in Warschau, Dakar, Stockholm, Paris, Brüssel und Prag. Seit 2018 ist er Leiter der Region Südasien mit Sitz in New Delhi.
 

Catherine Genest © Nicolas Martel ​Catherine Genest

​verfasst die „Chroniques culturelles“ für Ici Première und arbeitet als Journalistin für „24 Heures“ in Montréal. 

Portrait von Hal Hartley © Hal Hartley

Hal Hartley

ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und Produzent, der vor allem durch Independent-Filme wie Henry Fool oder Das Buch des Lebens bekannt ist.
 

Frank Hissenkaemper © private Frank Hissenkaemper

ist seit 14 Jahren Kapitän bei der Lotsenflotte Hamburg.

 

Saskya Jain © Saskya Jain Saskya Jain

ist Autorin von „Fire Under Ash“ (Random House India, 2014), das für den Shakti Bhatt First Book Prize 2015 in die engere Wahl gezogen wurde. Sie hat an der Hong Kong University und am Grinnell College unterrichtet. Ihr zweiter Roman ist in Vorbereitung.
 

Kitty Kahane © Kitty Kahane Kitty Kahane

ist eine Berliner Illustratorin und Künstlerin. Sie lehrt, schreibt und zeichnet für Verlage, Unternehmen und Organisationen, zum Beispiel für die Goethe-Institute weltweit.
 

Avalon Kalin (left) pictured with wife Posie Kalin ©Privat Avalon Kalin 

ist Grafik-Künstler und macht Dokumentarfilme. Er war Co-Autor des von Matt McCormick produzierten Films „The Subconscious Art Of Graffiti Removal“. Der Künstler arbeitet auch mit seiner Frau Posie Kalin zusammen, mit der er Installationen und Produkte entwirft. Mehr über seine Arbeit erfährt man auf avalonkalin.com
 

Faizal Khan © Faizal Khan Faizal Khan

schreibt über Kunst und Kultur in New Delhi.
 

Natasha Khurana © Natasha Khurana Natasha Khurana

stammt aus New Delhi und ist Textildesignerin und Autorin. Sie ist Mitbegründerin der Umweltinitiative It All Starts With You, die bei Student*innen und Konsument*innen das Bewusstsein für Nachhaltigkeit schärfen und dementsprechendes Handeln fördern möchte.
 

Sarah Klein © privat Sarah Klein

ist Journalistin und PR-Beraterin. Sie ist Chefredakteurin des Onlinemagazins Tea after Twelve und Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur Bunny Island.

Priya Kuriyan © Priya Kuriyan Priya Kuriyan

ist Kinderbuchillustratorin, Autorin und Comiczeichnerin und kritzelt leidenschaftlich auf allem herum, was ihr in die Hände gerät. Sie lebt und arbeitet in der Stadt Bangalore, deren Bewohner*innen häufig in ihren Karikaturen auftauchen. 
 

Anya Malhotra © Privat Anya Malhotra

ist seit über 25 Jahren als freiberufliche Konferenzdolmetscherin und Übersetzerin tätig. Sie wuchs dreisprachig (Englisch, Deutsch und Hindi) auf und lebt in ihrer Heimatstadt Delhi.

Colin Marshall © Colin Marshall Colin Marshall

lebt in Seoul und veröffentlicht Artikel und Rundfunkbeiträge rund um den Themenbereich Städte und Kultur. Er ist Autor des Buchs „The Stateless City: A Walk Through 21st-Century Los Angeles“ und der Video-Serie „The City In Cinema“. Der Autor ist auf Twitter unter @colinmarshall zu finden.

Mike Maguire © Josh Davidson Mike Maguire

ist Fotograf und Autor und lebt in Washington, D.C. Er schlendert gern durch die Stadt. Für ihn sind kleine Fehler eine amüsante Erinnerung daran, dass wir alle nur Menschen sind.

Jocelyn Robinson © Jocelyn Robinson Jocelyn Robinson

ist Pädagogin und freie Medienproduzentin aus Ohio und engagiert sich stark für die Erhaltung des Radios. Jocelyn engagiert sich stark für die Erhaltung des lokalen Rundfunks und arbeitet auch bei der African American And Civil Rights Radio Caucus Of The Radio Preservation Task Force, ein Projekt der Library Of Congress
 

Nimish Sawant © Nimish Sawant Nimish Sawant

ist freiberuflicher Technik-Journalist aus Mumbai. Im Rahmen des Programms Medienbotschafter Indien-Deutschland der Robert Bosch Stiftung arbeitete Nimish 2017 in Berlin und verfasste dort Artikel zu Themen wie Energiewende, Überwachung oder die Flüchtlingskrise. 
 

Florian Steffens © privat Florian Steffens

ist Illustrator und Maler. Er lebt und arbeitet mit seiner Familie in Bonn.
 

Alexander Schubert © Alexander Schubert Alexander Schubert

ist Professor an der Musikhochschule Hamburg und künstlerischer Leiter des Elektronischen Studios an der Musikhochschule Lübeck und war 2016 Gastprofessor an der Folkwang-Hochschule. Er arbeitet vor allem als freischaffender Komponist. 

David Schulman © Maggie Picard David Schulman

ist Improvisationsmusiker, Violinist, Komponist und Audioproduzent. Er hat Musik für Ensemble wie das Oregon Ballet Theater und für Podcasts von NBC, APM, SLATE und NPR komponiert. Einige seiner Lieblingsstücke begannen durch ein Versehen.  


 

Portrait von Andreas Ströhl © Bernhard Schmidt Andreas Ströhl

ist Institutsleiter des Goethe-Institut Washington und Regionalleiter für Nordamerika. 

Philip Szporer © Christopher Duggan Philip Szporer 

ist ein Montréaler Schriftsteller, Filmemacher und Dozent.

. . Michael M. Thoss

leitet das Verbindungsbüro des Goethe-Instituts auf Kuba. Bevor er 2018 nach Havanna zog, leitete er in Berlin die Allianz Kulturstiftung. 

Brigitte Tousignant © Brigitte Tousignant Brigitte Tousignant 

ist freiberufliche Journalistin in Montréal. Ihre Arbeit ist in „Le Devoir“, dem „National Observer“ und „Global News“ erschienen. Brigitte war an der Untersuchung der erhöhten Bleiwerte im Trinkwasser Kanadas beteiligt, die mit dem Judith-Jasmin-Preis von Quebec ausgezeichnet wurde.  

Thomas Venker © Sarah Szczesny Thomas Venker 

ist Herausgeber und Chefredakteur von „Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop“ und unterrichtet unter anderem am Institut für Pop-Musik der Folkwang Universität der Künste Musikjournalismus und Künstler*innen-Marketing.

Olivia Vieweg Illustration: Olivia Vieweg Olivia Vieweg

wurde in Jena geboren. Sie studierte Grafikdesign in Weimar und veröffentlicht seit ihrem Studium Bücher. Ihr Comic-Roman „Endzeit“ wurde verfilmt und 2018 auf dem Toronto International Film Festival uraufgeführt. Olivia lebt und arbeitet in Weimar.
https://www.olivia-vieweg.de/
 

Dr. Samuel West © Museum of Failure, Photo Credit: Jake Ahles Samuel West

ist Psychologe und hat in Organisationspsychologie promoviert. Seine Forschung konzentriert sich auf die Schaffung von Klimazonen für Innovationen durch Förderung von Experimenten und Erkundungen. 2017 gründete er das Museum of Failure, in dem über 100 Fehler aus der ganzen Welt gezeigt werden. 

Dominik Wendland © Dominik Wendland Dominik Wendland

lebt als Grafiker und Illustrator in München. Er setzt sich seit mehr als zehn Jahren mit dem Erzählen in Bildern und dem Medium Comic auseinander. Dafür gewann er 2018 den bayerischen Literaturförderpreis. Für sein aktuelles Buch EGOn erhielt er 2019 den Rudolph-Dirks-Award für beste Science Fiction.
 

Flawn Williams © Victoria Moss Flawn Williams

hat 30 Jahre lang für das National Public Radio (NPR) gearbeitet. Er hat elf Jahre Audiojournalismus und Musik-Aufnahmetechnik an der Georgetown University unterrichtet. Er war der technische Leiter für den Podcast The Big Pond des Goethe-Instituts und arbeitet von seinem Wohnort in Maryland aus auch als Produzent für andere Audioreihen.


 

Verónica Zaragovia © Verónica Zaragovia Verónica Zaragovia

zog im Rahmen eines Stipendiums der Robert-Bosch-Stiftung 2016 aus den USA nach Deutschland. Seitdem lebt sie zumeist in Berlin. Als Stipendiatin des Pulitzer Centers erzählt Verónica multimediale Geschichten aus aller Welt – auch aus ihrem Geburtsland Kolumbien.  


 

Die Redaktion

Savannah Beck © Savannah Beck Savannah Beck

hat eine Schwäche für sprachliche Fehler und fehlerhafte Übersetzungen. Als Online-Redakteurin am Goethe-Institut in Washington hat sie das Glück, täglich mit beiden zu tun zu haben. 

Antonie Habermas © Karina Garosa Antonie Habermas

prüft vielleicht mit Vorliebe Texte auf Fehler, lässt vor lauter Tollpatschigkeit im Alltag den Perfektionismus jedoch stark vermissen. Momentan ist sie als Volontärin in der Online-Redaktion in der Zentrale des Goethe-Instituts in München tätig. 

Erdmuthe Hacken © Manisha Malhotra Erdmuthe Hacken

hält es mit Nietzsche und glaubt fest daran, dass man Chaos in sich haben muss, um einen tanzenden Stern gebären zu können. Sie feiert die Schwächen, weil sie fehlerfreie Helden öde findet. Ihr Herz schlägt für Indien, weshalb sie als Online-Redakteurin freiberuflich das Goethe-Institut New Delhi unterstützt. 

Nicola Hofstetter © Nicola Hofstetter Nicola Hofstetter

hat einen Hang zum Perfektionismus und deshalb ein eher gespaltenes Verhältnis zu Fehlern. Sie kümmert sich um die digitale Kommunikation am Goethe-Institut Washington, insbesondere um diejenige in den Sozialen Medien.
 

Natascha Holstein © Chris Janker Natascha Holstein

versucht immer wieder, halbwegs professionell zu wirken, bei purer Ahnungslosigkeit. Im Alltag geht ihr gerne mal ein Glas zu Bruch oder sie verbrüht sich mit kochendem Wasser. Ihr Volontariat in der Zentrale des Goethe-Instituts läuft bisher allerdings relativ fehlerfrei – bis jetzt.

Verena Hütter © Kopf & Kragen Verena Hütter

interessiert sich seit ihrem Studium an der Kunst-Akademie in Karlsruhe für Irritationen und Abweichungen in ansonsten fehlerlosen, symmetrischen Reihen und liebt schräge Beobachtungen. Derzeit leitet sie von Washington, DC aus die Informationsarbeit des Goethe-Instituts in Nordamerika.

Stefan Kloo © Stefan Kloo Stefan Kloo

ist Redakteur am Goethe-Institut Los Angeles. Schutzpatron der kleinen Dinge, nebenberuflich Pop-Nerd und Kunstfritze. Findet Auberginen überflüssig und kann sich keine Witze merken. Fehler pflastern seinen Weg.

Michael Krell © Monika Richter Michael Krell

Mut zur Lücke, halbrichtige Steuererklärungen und eine Vorliebe für schräge Töne waren die Hauptargumente bei der letztlich erfolgreichen Bewerbung für das FEHLER Team. In seiner sonstigen Nichtfreizeit bemüht er sich als Online-Redakteur am Goethe-Institut Montréal allerdings um Fehlervermeidung und Schadensbegrenzung.

Jörn Müller © privat Jörn Müller

hat ein Faible für geringfügige Normabweichungen, die oft Inspiration für Neues sein können. Er arbeitet als Online-Redakteur in der Zentrale des Goethe-Instituts in München und freut sich, wenn er dabei Texte bearbeiten kann, in denen er nur wenige Fehler findet.

Natalie Wichmann © Natalie Wichmann Natalie Wichmann

denkt, irren ist menschlich und eine unserer besten Eigenschaften. Wie langweilig wäre doch das Leben, das Universum und der ganze Rest, wenn wir nie mal eine Abzweigung nähmen. Sie unterstützt das FEHLER Team von Boston aus als freiberufliche Mitarbeiterin in den sozialen Medien. 

Partner