Studienbrücke

Studium in Deutschland

Die Studienbrücke ist ein Exzellenzprogramm, das Schülerinnen und Schüler sowie Schulabsolvent*innen mit herausragenden Leistungen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer) und Deutschkenntnissen (fach)-sprachlich und fachlich im Heimatland auf ein Studium in Deutschland vorbereitet und ihnen die deutsche Lehr- und Lernkultur nahebringt.

Studierende lernen gemeinsam Foto: Goethe-Institut, Getty Images

Nach dem erfolgreichen Abschluss unseres Programms ermöglichen wir unseren Teilnehmer*innen einen direkten Einstieg in das Studium in Deutschland mit Schwerpunkt MINT oder Wirtschaftswissenschaften durch Studienplatzkontingente an unseren renommierten Partnerhochschulen. 

Seit Einführung des alternativen Hochschulzugangs können die Studieninteressierten durch das Ablegen einer Studierfähigkeitsprüfung (TestAS) direkt mit dem Studium beginnen. Die Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Teilnahme an der Studienvorbereitung der Studienbrücke im Heimatland, das bedeutet: 
  • Absolvieren der Vorbereitungsmodule der Studienbrücke 
  • Abgelegter TestDaF 4x TDN 4 oder insgesamt 16 Punkte (hochschulabhängig)
  • Abgelegter TestAS mit Standardwert von mind. 100

  • Direkter Studieneinstieg in Deutschland nach dem Schulabschluss 
  • Exzellente Ausbildung & intensive Betreuung im Heimatland 
  • Große Auswahl an MINT- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen 
  • Praxis -und Forschungsorientierung 
  • Digitale MINT- und wirtschaftswissenschaftliche Module (Mathematik, Informatik, Chemie, Physik, Biologie, Technik (Ingenieurswissenschaften) 
  • Sprachkurse in einem Goethe-Institut / Sprachlernzentrum  
  • Fachsprachliche Vorbereitung in den MINT-Fächern (online)  
  • Test-DaF Vorbereitungskurs online 
  • TestAS-Formattraining online 
  • Prüfungen TestDaF und TestAS
  • Interkulturelles Training: Das deutsche Studiensystem und interkulturelle Sensibilisierung 
  • Studienberatung 
  • Fakultative MINT-Akademien 

Studieninteressierte Schüler*innen und Schulabsolvent*innen
  • … mit exzellenten schulischen Leistungen in den MINT-Fächern 
  • … mit dem expliziten Wunsch in Deutschland zu studieren 
  • … aus dem Nicht-EU-Ausland kommend 
  • … ohne und mit direktem Hochschulzugang 

  • Wir ermöglichen die Ausbildung von neuen Fachkräften im Bereich Ingenieurswissenschaften/Wirtschaftswissenschaften 
  • Wir erhöhen die Motivation zum Deutschlernen 
  • Wir gewinnen qualifizierte und motivierte Studierende 
  • Wir bauen die Brücke zwischen dem Schulabschluss im Heimatland und dem Studium in Deutschland 
  • Wir verbessern den Studienerfolg internationaler Studierender 
  • Wir begleiten und fördern internationale Bildungsbiografien 

Kontakt

Für länderspezifische Fragen etwa zum Programmablauf in einem Land kontaktieren Sie bitte die Ansprechpersonen vor Ort.

Über das Dropdown-Menü oben gelangen Sie direkt zur Website des entsprechenden Landes.

Für Kooperationsanfragen und allgemeine Fragen zum Programm wenden Sie sich gerne an:

Studienfächer

Partnerhochschulen

Für die erfolgreichen Programmabsolventinnen und -absolventen stellen die Partnerhochschulen (in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Thüringen) jährlich Studienplatzkontingente in den MINT- und Wirtschaftswissenschaften zur Verfügung.

Angebotene Fächer: Anmerkung: Die Zahlen hinter den Fachrichtungen kennzeichnen die TestAS-Module (1= Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, 2= Ingenieurwissenschaften, 3=Wirtschaftswissenschaften)
NC-Fach: Die Zahl der Bewerber*innen ist größer als die Zahl der verfügbaren Studienplätze



Weitere Informationen:

Angebotene Fächer: Anmerkung: Die Zahlen hinter den Fachrichtungen kennzeichnen die TestAS-Module (1= Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, 2= Ingenieurwissenschaften)
NC-Fach: Die Zahl der Bewerber*innen ist größer als die Zahl der verfügbaren Studienplätze


* Bachelorstudiengang Chemieingenieurwesen und Bachelorstudiengang Bioingenieurwesen: Voraussetzung zur Immatrikulation ist die erfolgreiche Teilnahme am Online-Self-Assessment
** Bachelorstudiengang Medizinphysik und Bachelorstudiengang Physik: Voraussetzung zur Immatrikulation ist ein mathematischer Selbsttest


Weitere Informationen:
​​​​​​​

Angebotene Fächer: Anmerkung: Die Zahlen hinter den Fachrichtungen kennzeichnen die TestAS-Module (1= Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, 2= Ingenieurwissenschaften)


Besonderheiten:
Zu den Auswahlkriterien gehört die Durchführung eines persönlichen Bewerbungsgesprächs durch die Projektkoordinatorin des FTBA (Fast Track Bachelor Admission)-Programms.

Obligatorische Kosten für das Betreuungsprogramm (FTBA):
einmalig 3.500 Euro
​​​​​​​

Weitere Informationen:

Angebotene Fächer: Anmerkung: Die Zahlen hinter den Fachrichtungen kennzeichnen die TestAS-Module (1= Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, 2= Ingenieurwissenschaften, 3=Wirtschaftswissenschaften)


Weitere Informationen: ​​​​​​​

Angebotene Fächer:
  • Chemie¹
  • Geodäsie und Geoinformation²
  • Geowissenschaften¹
  • Meteorologie und Geophysik¹
  • Physik¹ ²
Anmerkung: Die Zahlen hinter den Fachrichtungen kennzeichnen die TestAS-Module (1= Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, 2= Ingenieurwissenschaften)


Weitere Informationen:

Angebotene Fächer: Anmerkung: Die 3 hinter dem Fach kennzeichnet das TestAS-Fachmodul Wirtschaftswissenschaften


Weitere Informationen:

Angebotene Fächer: Anmerkung: Die Zahlen hinter den Fachrichtungen kennzeichnen die TestAS-Module (1= Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, 2= Ingenieurwissenschaften)


Weitere Informationen:

Partnerhochschulen & Partner

Unterstützt durch

  • Auswärtiges Amt

Weiterführende Links

Folgen Sie uns