Internationale Deutscholympiade
15.-28. Juli 2018 in Freiburg

Internationale Deutscholympiade 2018 © Goethe-Institut

Die Internationale Deutscholympiade (IDO) ist der weltweit größte Wettbewerb der deutschen Sprache. Alle zwei Jahre treffen sich über 100 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt um sich in ihrer liebsten Fremdsprache zu messen.

Insgesamt sind zur Teilnahme an dem Wettbewerb weltweit Millionen Deutsch lernende Schülerinnen und Schüler im Alter von 14-17 Jahren aufgerufen mitzumachen. Die zwei besten Deutschlernenden der Schulen aller Teilnehmerländer werden in nationalen Vorrunden ermittelt und dann zur Internationalen Deutscholympiade eingeladen. Die Gewinner aus diesen Ländern kämpfen bei der IDO in Deutschland um den Titel der weltbesten Deutschlernenden in insgesamt drei verschiedenen Niveaustufen.

Austausch und Vernetzung weltweit

Begleitet werden sie von engagierten Deutschlehrerinnen und -lehrern aus ihren Herkunftsländern. Diese haben die Chance, ihre Erfahrungen in Bildung und Erziehung junger Menschen miteinander auszutauschen und die daraus gewonnenen neuen Erkenntnisse in ihre pädagogische Arbeit zu integrieren. Nach Frankfurt (2014) und Berlin (2016) wird die IDO 2018 in Freiburg stattfinden. Die Zahl der teilnehmenden Länder wird sich voraussichtlich auf 70 Länder erhöhen.

Die IDO hat zum Ziel, junge Menschen im Ausland für die deutsche Sprache zu begeistern, die Toleranz untereinander zu stärken und den Teilnehmenden Türen zur deutschen Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu öffnen. Die Initiatoren der IDO sind das Goethe-Institut und der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband.

 

Haben Sie Fragen zur Internationalen Deutscholympiade? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontaktformular

IDO 2016 – Berlin

2016 brachte die IDO 125 jugendliche Deutschlerner aus 64 Ländern für zwei Wochen in Berlin zusammen. Begleitet wurde die Olympiade von Vertretern aus Bildung, Politik und Wirtschaft.

Gewinner 2016

  • Die Gewinner 2016 für das Niveau A2 © Bernhard Ludewig
    Die Gewinner 2016 für das Niveau A2: Ngoc My Nguyen aus Vietnam, 17 Jahre (2. v. r.), Alya Afifah Baktiar aus Indonesien, 16 Jahre (2. v. l.), Pannika Soontornwata aus Thailand, 19 Jahre (l.), Mitglieder der Band "Tonbandgerät" (Sophia Poppensieker und Ole Specht)
  • Die Gewinner 2016 für das Niveau B1 © Bernhard Ludewig
    Die Gewinner 2016 für das Niveau B1: Mariia Melnik aus der Russischen Förderation, 16 Jahre (2. v. r.), Sofija Popovska aus Mazedonien, 16 Jahre (2. v. l.), Anna Avagjan aus Armenien, 14 Jahre (l.), auch im Foto: Prof. Dr. Ulrich Ammon (r.)
  • Die Gewinner 2016 für das Niveau B2 © Bernhard Ludewig
    Die Gewinner 2016 für das Niveau B2: Antonio Andric aus Kroatien, 18 Jahre, Sarah Ourednickova aus der Tschechische Republik, 18 Jahre, Tara Beatrice Kilcoyne aus Großbritannien, 18 Jahre, sowie auch im Foto Nora Gomringer, Lyrikerin (v. l. n. r.)
  • Amadou Diop Diagne aus dem Senegal, 18 Jahre © Bernhard Ludewig
    Fairnesspreis für Amadou Diop Diagne aus dem Senegal, 18 Jahre

Partner

Mitinitiiert und begleitet von:

 

Der Internationale Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband