Marion Ackermann

Biografische Informationen

Dr. Marion Ackermann, 1965 in Göttingen geboren, ist seit November 2016 Direktorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Ackermann studierte in Kassel, Göttingen, Wien und München Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte. Thema ihrer Promotionsschrift waren die autobiografischen und theoretischen Texte Wassily Kandinskys. Von 1995 bis 2003 war sie an der Städtischen Galerie im Lenbachhaus beschäftigt und anschließend bis 2009 als Direktorin des Kunstmuseums Stuttgart tätig. Von September 2009 bis Oktober 2016 war sie Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.

Ackermann entwickelte zusammen mit dem Goethe-Institut eine CD-Rom über den Blauen Reiter (1996), die mit dem European MultiMedia Award ausgezeichnet wurde, und verfasste ein Buch über „Farbige Wände“ (Edition Minerva, 2003). Sie lehrte an der Kunstakademie München, den Universitäten Augsburg und Stuttgart sowie der Fachhochschule für Fotodesign München.

Ackermann ist Mitglied der Groupe BIZOT, des Kunst- und Ausstellungsausschusses des Auswärtigen Amtes, des Goethe-Instituts, des Conseil d’Administration des Grand Palais, Paris, sowie Jurymitglied des Kaiserrings Goslar.

Ausstellungen (Auswahl)

  •  "Andreas Gursky – nicht abstrakt", Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, 2016
  • "Uecker"-Ausstellung, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, 2015
  • "Nach Ägypten! Die Reisen von Max Slevogt und Paul Klee", Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, 2014
  • "Kandinsky, Malewitsch, Mondrian – Der weiße Abgrund Unendlichkeit", Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, 2014
  • "Unter der Erde. Von Kafka bis Kippenberger", Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen,  2014
  •  Projekt "Wael Shawky", Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, 2014
  • "Josef Beuys. Parallelprozesse", Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, 2010 (in Zusammenarbeit mit Isabelle Manz)

 

Marion Ackermann 2007, Copyright: Kunstmuseum Stuttgart
Marion Ackermann
Direktorin | Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Schlagworte
Gegenwartskunst
Lichtkunst
Installation
Architektur/Raum
Design, Mode

Kontakt:
Marion Ackermann