Nicole Fritz

Kuratorisches Statement

Die kuratorische Praxis sehe ich als Methode, Kunstwerke als sinnliche Symbole für menschliche Erfahrungen und Gedanken zu befragen und einem breiten Publikum zu vermitteln.

Aus kulturwissenschaftlicher Perspektive ist es mir deshalb ein Anliegen, neben monographischen Ausstellungen auch nach der Wechselwirkung von künstlerischer Produktion und Gesellschaft zu fragen und diese Schnittmengen mittels thematischer Ausstellungen sichtbar zu machen. So lag der Schwerpunkt meiner Arbeit bislang auf der Frage, wie zeitgenössische Künstler Traditionen des kulturellen Gedächtnisses in ihrer Kunst aktualisieren.

Darüber hinaus ist meine wissenschaftliche und kuratorische Arbeit von der Intention geleitet, Wahrnehmungsgewohnheiten zu hinterfragen und bekannte Phänomene auf neue Art und Weise zu beleuchten. So stelle ich beispielsweise in der Ausstellung „Pictures on the Wall of your Heart“ (Herbst 2008) die auditiven Aspekte bei Tom Wesselmann heraus oder erforsche in einem aktuellen Projekt das Nachleben der Volkskultur in der Gegenwartskunst.

Die Unterstützung junger Künstler und das Ermöglichen von prozessorientierten, ergebnisoffenen experimentellen künstlerischen Projekten ist mir ein wichtiges Anliegen.

Nicole Fritz (2008)

Nicole Fritz 2008, Copyright: Nicole Fritz
Nicole Fritz
Leiterin | Kunstmuseum Ravensburg, Ravensburg

Schlagworte
Gegenwartskunst
Kunst im öffentlichen Raum
Skulptur
Volkskunst

Kontakt:
Nicole Fritz
Institution: