Petra Lewey

Kuratorisches Statement

Meine Tätigkeit als Kustodin für eine museale Sammlung und als Kuratorin von kunstgeschichtlichen wie zeitgenössischen Ausstellungen verstehe ich als Kulturarbeit im weitesten Sinne. Dabei betrachte ich die Vermittlung von historischen Positionen, die schließlich immer einmal zeitgenössisch waren, als notwendige Grundlage für das Verständnis einer reflektiert wahrgenommenen, gegenwärtigen Kunstproduktion. Gerade an einem Ort wie Zwickau, an dem die aktuelle Kunst noch immer den Beigeschmack des unverständlich Elitären besitzt und ihre Notwendigkeit bislang kaum anerkannt ist, erfahre ich, dass die sich ergänzende Bezugnahme von historischen und gegenwärtigen Positionen wichtiger wird. Auch die ganz persönliche Erfahrung der Menschen mit heutiger Kunst vor dem Hintergrund der bekannten Traditionen rückt zunehmend in der Vordergrund. So begreife ich die Museumsarbeit einerseits als Bewahrung unseres Kulturgedächtnisses, wobei die Auseinandersetzung mit aktuellen Positionen immer auch unter dem Aspekt ihrer wirksamen und unmittelbaren Bedeutung für uns gesehen werden muss.

Gleichermaßen halte ich es für notwendig, von Institutionen unabhängige Initiativ- oder gar „Guerilla“-Truppen zu bilden, die sich als Initiator für Kulturprojekte, insbesondere der Gegenwartskultur – gerade auch in Nicht-Metropolen – verstehen. Wenn die öffentlichen Institutionen im dicht besiedelten Kulturraum Deutschland zunehmend ihrem kulturellen Auftrag nicht mehr gerecht werden können (wollen), sollte professionelle Basiskultur gewagt und verortet werden. Der Osten hat hier vielleicht sogar einen Erfahrungsvorteil: Eine gelebte Nischenkultur ohne offizielle Anerkennung, oftmals sogar von Behinderungen und Repressalien begleitet, hatte sich in der DDR eigenständig entwickelt. Eingeübt in diese kulturanarchistische Praxis sollte dem manchmal allzu gefälligen Mainstream der angesagten Eventkultur, die sich touristisch vermarktet bis in die letzten Winkel ausbreitet, durchaus wieder komplexere Kreativität und künstlerische Substanz „von unten“ entgegengesetzt werden.

Petra Lewey (2006)

Petra Lewey 2006, Copyright: Petra Lewey
Petra Lewey
Leiterin | Kunstsammlungen Zwickau

Schlagworte
Gegenwartskunst
Klassische Moderne
Malerei
Fotografie
Konzeptkunst
Kunst im öffentlichen Raum
Kulturarbeit
Kunstvermittlung

Kontakt:
Freunde Aktueller Kunst Zwickau