Necmi Sönmez

Kuratorisches Statement

THEMEN/ SCHWERPUNKTE / KONFLIKTE DES KURATIERENS

• Eine attraktive Präsentation von Gegenwartskunst erfordert heute neue Ausstellungsmodelle, die einen erweiterten Aktionsraum für unterschiedliche gesellschaftspolitische oder ästhetische Experimente anbieten.

• Die Strukturen der Ausstellungshäuser und die Praxis der Museumskuratoren oder freier Kuratoren entsprechen nicht mehr den Arbeitsweisen der jungen Künstler und verhindern vielfach einen offenen Dialog mit den Betrachtern. Deshalb sollten neue Präsentationsmöglichkeiten und Konzepte auch an ungewöhnlichen Ausstellungsorten entwickelt werden, die den KünstlerInnen andere Erfahrungen ermöglichen als der klassische Museumsraum.

• In der Kunst finden seit einiger Zeit tiefgreifende Veränderungen statt. Das Verhältnis der Künstler zu den Institutionen und Kuratoren ist nicht mehr fest definierten Vorstellungen unterworfen. Auch die Aufgaben von Partnern, die an der Entstehung einer Ausstellung beteiligt sind, lassen sich nicht mehr festlegen. Die Kuratoren sollten diese Veränderungen reflektieren. Die Rolle des Kurators spielt sich heute auf einem Experimentierfeld ab, auf dem neue Ansätze analog zur künstlerischen Praxis und zum Diskurs der aktuellen Kunst gefunden werden sollten.

• Der Kunstmarkt zwingt junge Künstler und Kuratoren zu einer ständigen Medienpräsenz. Diese steht oft im Widerspruch zu einer Konzentration auf das Wesentliche, die nur in einer gewissen Zurückgezogenheit gewonnen werden kann. Mein persönliches Interesse gilt der Erkundung von künstlerischen Strategien und Ergebnissen, die in einer solchen Konzentration, sogar in einsiedlerischer Einsamkeit, entstanden sind.

• In den letzten Jahren finden thematische Gruppenausstellungen besondere Beachtung. Sie zeigen oft interessante Aspekte, aber die Fragestellungen bleiben meist abstrakt, theoretisch oder einfach „diskurslastig“. Ideologisch abgeleitete Ideen mancher Kuratoren behindern dabei nicht selten die Nachvollziehbarkeit neuer künstlerischer Konzeptionen. Deshalb ist die Rolle des Kurators grundsätzlich neu zu bedenken.

Necmi Sönmez (2008)

Necmi Sönmez 2008, Copyright: Boris Golz
Necmi Sönmez
Freier Kurator | Düsseldorf

Schlagworte
Gegenwartskunst
Installation
Skulptur
Medienkunst
Interdisziplinäre Projekte
Kunst im öffentlichen Raum
Südosteuropa, Türkei

Kontakt:
Necmi Sönmez