Gesamtrussische Bildungskonferenz Deutsch: die erste Zweite

Die Eröffnung der digitalen Kinderuniversität war einer der Höhepunkte der gesamtrussischen Bildungskonferenz.
Die Eröffnung der digitalen Kinderuniversität war einer der Höhepunkte der gesamtrussischen Bildungskonferenz. | Foto: Artyom Goloschapov

Über 1.700 Deutschlehrerinnen und -lehrer, Bildungsexperten und Entscheidungsträger kamen Mitte November in Moskau zusammen, um über die Chancen und Möglichkeiten von Deutsch als Fremdsprache zu sprechen.

„Fremdsprachen öffnen Türen: zu anderen Kulturen, zu interessanten Berufen und zu den Herzen von Menschen, die eine andere Sprache sprechen“ – mit diesen Worten eröffnete Rüdiger Bolz, Leiter des Goethe-Instituts Moskau, die Gesamtrussische Bildungskonferenz in Moskau. Mit über 1.700 Deutschlehrenden, Bildungsexperten und Entscheidungsträgern ist sie eines der größten Expertenforen weltweit.

Vor dem Hintergrund einer globalisierten Wissensgesellschaft widmete sich die Konferenz in diesem Jahr dem Thema Mehrsprachigkeit – als Schlüssel zur Verständigung von Menschen unterschiedlicher Nationen und als Chance für Ausbildung, Studium und Beruf.

Mehr als 60 Veranstaltungen stellten neue und neueste Entwicklungen für Deutsch als Fremdsprache vor und gaben Einblick in die Zukunft des Lehrens und Lernens. Besondere Höhepunkte waren der Impulsvortrag von TV-Moderator Christoph Biemann „Wer lacht, lernt schneller!“ und die Präsentation der interaktiven Lernplattform „Digitale Kinderuniversität“, die das Goethe-Institut Moskau gemeinsam mit dem WDR entwickelt hat.

  • Die Teilnehmerinnen der gesamtrussischen Bildungskonferenz freuen sich über ihr Zertifikat. Foto: Asya Finn Foto: Asya Finn
    Die Teilnehmerinnen der gesamtrussischen Bildungskonferenz freuen sich über ihr Zertifikat.
  • Auf der Fach- und Bildungsmesse konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über deutsche Verlage und Unternehmen informieren. Foto: Asya Finn Foto: Asya Finn
    Auf der Fach- und Bildungsmesse konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über deutsche Verlage und Unternehmen informieren.
  • Volles Haus: Mit 1.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist die Gesamtrussische Bildungskonferenz eines der größten Expertenforen weltweit. Foto: Asya Finn Foto: Asya Finn
    Volles Haus: Mit 1.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist die Gesamtrussische Bildungskonferenz eines der größten Expertenforen weltweit.
  • Ein Highlight war der Impulsvortrag von Christoph Biemann, dem Moderator der Sendung mit der Maus. Foto: Asya Finn Foto: Asya Finn
    Ein Highlight war der Impulsvortrag von Christoph Biemann, dem Moderator der Sendung mit der Maus.
  • Christoph Biemann. Foto: Artyom Goloschapow Foto: Artyom Goloschapow
    Christoph Biemann
  • Die digitale Kinderuni erklärt Kindern in einer verständlichen Weise und in spielerischer Form komplexe naturwissenschaftliche Phänomene. Foto: Artyom Goloschapov Foto: Artyom Goloschapov
    Die digitale Kinderuni erklärt Kindern in einer verständlichen Weise und in spielerischer Form komplexe naturwissenschaftliche Phänomene.
  • Auszeichnung der Unterrichtsexperten und –expertinnen, die Projekte für einen modernen, zeitgemäßen Deutschunterricht entwickelt haben. Foto: Asya Finn Foto: Asya Finn
    Auszeichnung der Unterrichtsexperten und –expertinnen, die Projekte für einen modernen, zeitgemäßen Deutschunterricht entwickelt haben.
  • Rustem Rinatovitsch Achunow und Galija Galeewna Chismatullina von der Baschkirischen Staatliche Universität in Ufa (Republik Baschkortostan)gehören zu den Gewinnern des Wettbewerbs für Bildungseinrichtungen. Foto: Asya Finn Foto: Asya Finn
    Rustem Rinatovitsch Achunow und Galija Galeewna Chismatullina von der Baschkirischen Staatliche Universität in Ufa (Republik Baschkortostan)gehören zu den Gewinnern des Wettbewerbs für Bildungseinrichtungen.